A: Berechnungsbeispiele

Beispiel 1: Raumflächen mit allen eingeschlossenen Objekttypen zusammengefasst (subtotal by zones)

1.Öffnen Sie das Dialogfenster Listenschemata einstellen.

2.Duplizieren Sie eine der Raumflächenlisten und benennen Sie z.B. “Objekte laut Raumflächen”.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/ObjectsbyZones.png 

3.Auf der ersten Registerkarte (Raumflächen) überzeugen Sie sich davon, dass die Filter richtig eingestellt wurden: wenn Sie alle Raumflächen auflisten möchten, markieren Sie alle Geschosse, alle Raumflächenkategorien, etc.

4.Auf der zweiten Registerkarte (Eigenschaften & Parameter):

wählen Sie <Keine> in den Pop-Up-Menüs “Bestandteile”, “Beschreibungen” und “Zusätzliche Parameter von Bibliothekselementen”;

aktivieren Sie die Objekte (klicken Sie auf das Stuhl-Symbol) in dem Dialogfeld “Verfügbare Listen”;

wählen Sie <Alle Elemente> im Pop-Up Menü “nach verknüpftem Eigenschaftsobjekt”;

markieren Sie “Raumname” und “Raumnummer” in der “Raumparameter” Liste.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/ZoneListSetup-1.png 

5.Auf der dritten Registerkarte (Verwandte Elemente):

wählen Sie <Keine> in den Pop-Up-Menüs “Bestandteile”, “Beschreibungen” und “Zusätzliche Parameter von Bibliothekselementen”;

Wählen Sie “Bibliothekselement-Name” in der “Globale Elementparameter” Liste;

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/ZoneListSetup-2.png 

6.Auf der vierten Registerkarte (Listenformat):

wählen Sie Tabelle;

Legen Sie Identische zusammenfassen im Pop-up-Menü Elemente fest, stellen Sie sicher, dass sich folgende Parameterliste unten befindet.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/ZoneListSetup-3.png 

7.Klicken Sie auf OK und wählen Sie das gesicherte Object nach Raumflächenliste in Raumflächenlisten. Sie erhalten eine ähnliche Liste wie unten abgebildet:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/ZoneList-1.png 

Beispiel 2: Objekttypen zusammengefasst für das ganze Projekt (Gesamtsumme)

1.Öffnen Sie Listenschemata einstellen.

2.Duplizieren Sie eines der Listenschemata und benennen Sie es z.B. “Objekte gesamt”.

3.Auf der ersten Registerkarte (Elemente) überzeugen Sie sich davon, dass die Filter richtig eingestellt wurden, d.h. markieren Sie Objekte (Stuhl-Symbol) unter “… nach Typen”, markieren Sie alle Geschosse, etc.

4.Auf der zweiten Registerkarte (Eigenschaften & Parameter):

wählen Sie <Keine> in den Pop-Up-Menüs “Bestandteile”, “Beschreibungen” und “Zusätzliche Parameter von Bibliothekselementen”;

wählen Sie “Bibliothekselement-Name” in der “Globale Elementparameter” Liste;

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/ElementListSetup-1.png 

5.Auf der vierten Registerkarte (Listenformat):

wählen Sie “Tabelle”;

wählen Sie <Identische zusammenfassen> in dem Pop-Up-Menü “Elemente”;

6.Klicken Sie auf OK und wählen Sie das Objekte Gesamtlistenschema in Elementlisten aus. Sie erhalten eine Liste, die die Gesamtsumme für jeden Objekttyp anzeigt:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/ElementList-3.png 

Beispiel 3: Raumflächen mit allen eingeschlossenen Objekttypen zusammengefasst (Anteilsumme laut Raumflächen) und die gesamte Anzahl von jedem Objekttyp (Gesamtsumme)

Dieses Beispiel beschreibt eine komplette Listenumgebung, die die früheren zwei Listenschemata in eine Liste zusammenführt.

Phase 1: Erstellen des Eigenschaftsobjektes “Objekt Zähler”

1.Öffnen Sie mit dem Befehl Neue Eigenschaften ein leeres Bibliothekselement-Fenster.

2.Klicken Sie auf Eigenschaften, um das Fenster der Eigenschaften-Scripts zu öffnen.

3.Kopieren Sie die folgenden zwei Zeilen in den Eigenschaften-Text:

dummy = REQUEST (“Name_of_Listed”, “” , name)

COMPONENT  name , 1 , “”, 1 , name

Siehe das “GDL Handbuch” in ARCHICAD Hilfe.

4.Sichern Sie das Eigenschaftsobjekt z.B. unter dem Namen “Objekt Zähler”.

Hinweis: Dieses Objekt wird eine getrennte Spalte für die Menge (Nummer) für jeden Objekttyp (Name) erstellen.

Phase 2: “Objekt Zähler” mit Objekten verbinden

Alternative 1: durch individuelle Verknüpfung

1.Aktiveren Sie alle Objekte, die Sie in die Liste aufnehmen möchten.

2.Öffnen Sie das Dialogfeld Objekteinstellungen.

3.Gehen Sie zum Paneel Listen.

Anmerkung: Diese Registerkarte ist standardmäßig nicht sichtbar. Um es in beliebigen Einstellungen des Konstruktionselementes zu aktivieren, wechseln Sie zu Optionen > Arbeitsumgebung > Werkzeug Dialogfenster.

4.Ist das Kontrollkästchen Eigenschaftsobjekt verknüpfen Nach Kriterien aktiv, deaktivieren Sie es, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Individuell darunter.

5.Das Dialogfenster Eigenschaftsobjekt verknüpfen wird geöffnet.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/Linkuj.png 

6.Wählen Sie “Objekt Zähler” in der Liste und klicken Sie “Verknüpfen” (überzeugen Sie sich davon, dass “Objekt Zähler” unter dem Kontrollkästchen erscheint, während Sie zum Dialogfeld Objekteinstellungen zurückkehren).

7.Klicken Sie OK, um die Verknüpfung zu bestätigen.

Hinweis: Objekte, die nachträglich platziert wurden, müssen individuell verbunden werden.

Alternative 2: durch dynamische Verknüpfung nach Kriterien

1.Verwenden Sie den Befehl Eigenschaften mit Kriterien verbinden.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/LinkProperties00006.png 

2.Wählen Sie Voreingestelltes Set im Pop-Up-Menü “Verknüpfungen zeigen in”.

3.Klicken Sie “Neue Verknüpfung”, klicken Sie dann “Kriterium bearbeiten”, die Kriterienauswahl öffnet sich.

4.Stellen Sie das Pop-Up-Menü “Elemente suchen” auf <Vom Typ>, und wählen Sie das Objekt (Stuhl-Symbol) in der Pop-Up Palette auf der rechten Seite.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/CriteriaObject.png 

5.Klicken Sie Zuweisen und kehren Sie zum Dialogfeld Eigenschaftsobjekt mit Kriterien verbinden zurück.

6.Schließen Sie das Dialogfeld und sichern Sie das Kriterium.

7.Aktiveren Sie alle Objekte, die Sie in die Liste aufnehmen möchten.

8.Öffnen Sie das Dialogfeld Objekteinstellungen. Gehen Sie zum Paneel Listen.

Anmerkung: Diese Registerkarte ist standardmäßig nicht sichtbar. Um es in beliebigen Einstellungen des Konstruktionselementes zu aktivieren, wechseln Sie zu Optionen > Arbeitsumgebung > Werkzeug Dialogfenster.

9.Ist das Kontrollkästchen Individuell aktiv, deaktivieren Sie es, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Eigenschaftsobjekt verknüpfen nach Kriterien.

Hinweis: Falls Sie andere existierenden Verbindungen für Objekte in der Liste haben, können diese mit dem Kriterium für ein besonderes Objekt Konflikte verursachen. Zusätzliche Verbindungen können gültig sein, oder es können spezifische Verbindungen statt dieser Verbindung verwendet werden.

Phase 3: Listenschemata einstellen

1.Nehmen Sie die Schritte 1 bis 6 vom Beispiel vor oder duplizieren Sie das vorhandene Listenschema  “Objekte nach Raumflächen” und benennen Sie es z.B. “Objekte nach Raumflächen+ Gesamt”.

2.Auf der dritten Registerkarte (Verwandte Elemente):

wählen Sie <Nur objektspezifische Elemente> im Pop-Up-Menü “Bestandteile”.

überzeugen Sie sich davon, dass das Kontrollkästchen Alle über der Liste Keys aktiviert ist.

3.Auf der vierten Registerkarte (Listenformat):

überzeugen Sie sich davon, dass im unteren Bereich die folgende Parameterliste erscheint:

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/Parameter2.png 

4.Klicken Sie auf OK und wählen Sie das zuvor gesicherte Listenschema in Raumflächenlisten aus.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/ZoneList-2.png