Listenschemata und Vorlagen

Listenschemata sind standardmäßig vorgegebene oder benutzerdefinierte Sets, durch die die Verarbeitung und die Anzeige der Projektdaten über die Listenengine festgelegt wird. Listenschemata können unabhängige Dateien sein oder in Datenbasen gespeichert sein.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/ac21_calculation/calculation/DBandFileSchemes.png 

Listenschemata sind vom Typ Element, Bestandteil und Raumfläche.

Es ist auch möglich, komplette Listenschemadateien zu erzeugen, die Definitionen für Element-, Bestandteil- und Raumflächenlisten enthalten.

Listenschemata können entsprechend einem breiten Spektrum von Kriterien konfiguriert werden, und neue Schemata können im Dialogfenster Listeneinstellungen erstellt und über den Befehl Listeneinstellungen aufgerufen werden. Darüberhinaus eignen sich grafische Ausgaben zur perfekten Personalisierung mit dem Formatassistenten.

Siehe Den Formatassistenten verwenden.

Vorlagen

Grafische Listenschemata basieren auf Vorlagen, die Informationen über Struktur, Layout, Inhalt der Liste enthalten.

Vorlagen können von zwei verschiedenen Typen sein:

Vorlagedateien sind einfache Textdateien, die sich in der aktiven Bibliothek befinden. Sie werden als Grundeinstellung geliefert oder können manuell erzeugt werden. Es ist auch möglich, Kopien von vorhandenen Vorlagen zu erstellen, wenn Sie diese als externe Dateien abspeichern.

Verschachtelte Vorlagen, die mit dem Formatassistenten erstellt wurden, befinden sich direkt in dem Listenschema. Sie können diese in Vorlagedateien umwandeln, wenn Sie das Kontrollkästchen In Listen einschließen auf der Registerkarte Listenformat im Dialogfenster Listeneinstellungen ausschalten. (siehe weiter hinten).

Anmerkung:

Vorlagen werden in einer einfachen Programmiersprache geschrieben. Wir empfehlen Ihnen dringend, dass Sie diese Dateien nur dann bearbeiten, wenn Sie mit dem Syntax sehr vertraut sind.

Vorlagendateien können mit dem Formatassistent nicht bearbeitet werden.

Eingaben und Felder

Grafische Vorlagen definieren, dass Layouts Informationseinheiten anzeigen und drucken, die man Datensätze nennt. Datensätze sind kleine Layouts, die zahlreiche Felder und ein Bitmap enthalten können. Felder sind Einheiten alphanumerischer Daten. Die Feldinhalte werden gesammelt, gefiltert und berechnet von der ARCHICAD-Listenengine. Die Bitmaps können externe Bilddateien aus irgendeiner der aktiven Bibliotheken, ARCHICAD-Objektsymbole oder 3D-Zeichnungen, die von Eigenschaftsobjekten und von den Objekten selbst erzeugt wurden oder Vorschaubilder von ARCHICAD-Bibliothekselementen in den aktiven Bibliotheken sein.

Siehe Grafische Vorlage und Den Formatassistenten verwenden.

Unterthemen

Listenschemata bearbeiten

Sie können entsicherte Listenschemata bearbeiten, modifizieren, personalisieren, wenn Sie eines von denen im Bereich Verfügbare ...

Bestandteillisten

Wenn Sie ein Schema vom Typ Bestandteilliste wählen, ändert sich das Dialogfenster Listeneinstellungen laut den für diesen ...

Raumflächenlisten

Für eine Raumflächenliste ändert sich das Dialogfenster UI-Listenschemata einstellen entsprechend. Viele der Steuerelemente ...