Komponenten aktualisieren auf BIMcloud 2018

Falls Sie BIMcloud-Komponenten früherer Versionen auf Ihrem Computer haben, wird es empfohlen, sämtliche Komponenten auf die neueste Version zu aktualisieren. Dadurch wird ein Zugriff auf die neuesten BIMcloud-Funktionen und Korrekturen sichergestellt.

Wenn Sie das Installationsprogramm von BIMcloud starten, sucht das Programm automatisch auf Ihrem Computer nach bestehenden BIMcloud-Komponenten und listet diejenigen Komponenten auf, für die ein Update verfügbar ist. Demnächst können Sie die Update(s) direkt aus dem Installer starten.

Der Update-Prozess hält alle vorhandenen Daten und Konfigurationen (Nutzer, Rollen, Projekte, Berechtigungen) auf dem Server intakt.

Aktualisierbare Komponenten

Aktualisierungsprozess

Hinweise zur Aktualisierung des BIM Servers (Version 19, 20, oder 21)

Hinweise zu Komponenten der Version 18

Aktualisierbare Komponenten

BIMcloud 2018 kann die folgenden Komponenten früherer Versionen aktualisieren, die auf Ihrem Computer installiert wurden:

BIMcloud Manager Version 19, 20, 21 und v2018

BIMcloud-Server Version 19, 20, 21 und v2018

BIM Server Version 19, 20 oder 21.

Anmerkung: Sofern Sie Komponenten der Version 18 auf Ihrem Computer installiert haben, sind überhaupt keine Updates möglich. Siehe Hinweise zu Komponenten der Version 18.

Aktualisierungsprozess

1.Starten Sie das BIMcloud 2018 Installationsprogramm.

2.Die bestehenden Komponenten wurden erkannt. Es wird empfohlen, diese zu aktualisieren. Klicken Sie auf Bestehende Komponente aktualisieren.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud/20-bimcloudinstallguide/UpdateExisting.png 

3.Die aktualisierbaren Komponenten sind im Popup aufgelistet. Wählen Sie eine, um sie zu aktualisieren (z.B. BIMcloud Manager).

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud/20-bimcloudinstallguide/ComponentPopup.png 

Klicken Sie auf Weiter.

4.Die Komponente wird aktualisiert. Die ältere Version wird entfernt, und die neueste Version wird an seiner Stelle installiert.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud/20-bimcloudinstallguide/UpdateServerSuccess.png 

Klicken Sie auf Fertigstellen.

5.Starten Sie das Installationsprogramm erneut, um zusätzliche Komponenten in der Liste zu aktualisieren (e.g. BIMcloud Server).

Siehe auch Wie die BIMcloud-Komponenten identifiziert werden.

6.Sobald alle möglichen BIMcloud-Komponenten aktualisiert wurden, bietet das Installationsprogramm keine Update-Option mehr an.

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud/20-bimcloudinstallguide/InstallNoUpdate.png 

Ausführliche Informationen zu Aktualisierungen und empfohlenen Arbeitsabläufen finden Sie unter: http://helpcenter.graphisoft.com/technotes/bimcloud-and-bim-server/multi-version-server-technology/

Wie die BIMcloud-Komponenten identifiziert werden

Sie haben eventuell mehrere BIMcloud Server und (ab v2018) mehrere BIMcloud Manager installiert, was zu einer langen Liste der aktualisierbaren Komponenten führen kann, wenn Sie das Installationsprogramm starten.

Komponenten früherer Versionen werden durch Versionsnummern identifiziert (z. B. BIMcloud Manager 21, BIM Server 19).

Ab v2018 werden BIMcloud Komponenten durch den Namen ihres Installationsordners identifiziert, der das Datum der Installation enthält. Dieser Ordnername ist automatisch und kann nicht geändert werden.

Sie können Ihre installierten BIMcloud-Komponenten nach ihren Namen an den folgenden Stellen finden:

vom BIMcloud Tray-Symbol aus

auf der Status-Seite des BIMcloud Managers (Server-Seite)

//helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud/20-bimcloudinstallguide/ComponentsTray.png //helpcenter.graphisoft.de/wp-content/uploads/bimcloud/20-bimcloudinstallguide/InstallFolderIdentify.png

Hinweise zur Aktualisierung des BIM Servers (Version 19, 20, oder 21)

BIM Server wird nicht mehr angeboten. Sie können Ihren BIM Server von Version 19, 20, oder 21 auf Version 2018 wie oben beschrieben aktualisieren.

In diesem Fall wird die aktualisierbare Komponente zunächst als BIM Server aufgelistet (z.B. BIM Server 19).

Da der BIM Server aus zwei separaten Komponenten besteht (Manager und Server), müssen Sie dementsprechend zwei Aktualisierung vornehmen; je eine für beide BIM Server Komponenten.

Wenn Sie beispielsweise BIM Server 21 auf Ihrem Computer haben:

starten Sie zuerst die Aktualisierung auf BIM Server 21 – dies ist die Manager Komponente;

und starten Sie das Installationsprogramm erneut. Die aktualisierbare Liste zeigt nun das BIMcloud Server 21 Element an – dies ist die Server-Komponente. Starten Sie das Update auch für diese Komponente.

Hinweise zu Komponenten der Version 18

Die Komponenten der Version 18 können nicht aktualisiert werden. Projekte von BIMcloud Server 18 können nicht nach BIMcloud Server 2018 verschoben werden.

Wird eine BIMcloud- oder BIM Server-Komponente der Version 18 auf Ihrem Computer gefunden, ist kein Update für andere Komponenten möglich (aus den Versionen 18-21). Sie müssen das Installationsprogramm verlassen. Entfernen Sie die Komponente(n) der Version 18, und starten Sie das Installationsprogramm erneut, um aktualisierbare Komponenten zu finden.