macOS 10.12.4 Update: Absturz und Anzeigeprobleme

von GRAPHISOFT · aktualisiert am 18.4.2017

Betroffene Versionen: alle ARCHICAD Versionen | Ernsthaftigkeit: Umgehungslösung anwendbar | ID: 225917, 225992

Vorfall:

Der obere Teil des Arbeitsbereiches kann nach dem macOS Sierra 10.12.4 Update (veröffentlicht am 27.03.2017) mit Intel Iris Grafikprozessoren leer, bzw. weiß erscheinen:

Anzeigeproblem

Wenn ins 3D Fenster gewechselt wird, kann es vorkommen, dass ARCHICAD nicht reagiert und abstürzt.

Macs mit dedizierten Grafikkarten (AMD/Nvidia) sind nicht betroffen.

Ursache:

Apple hat im Update 10.12.4 Änderungen an den Intel Iris Graphikkarten vorgenommen, die zu Probleme in ARCHICAD führen.

Umgehungslösung:

Die Vorfälle, die mit dem 2D Arbeitsbereich, mit dem 3D Fenster und mit dem Absturz im Zusammenhang sind, haben verschiedene Umgehungslösungen, welche nachfolgend beschrieben sind.

Der obere Teil des 2D Arbeitsbereichs erscheint leer:

Die mit dem 2D Arbeitsbereich zusammenhängenden Vorfälle können mit den folgenden Änderungen in der Arbeitsumgebung / Erweiterte Neuzeichnen-Optionen vermieden werden:

  • Schalten Sie die 2D-Zeichnung-Antialiasing aus
  • Schalten Sie die 2D-Zeichnung Hardwarebeschleunigung aus
  • Klicken Sie auf OK

Es kann vorkommen, dass die Arbeit im Grundriss nach diesen Schritten langsam wird, da die Software in diesem Modus die Hardwarebeschleunigung nicht benutzen kann. Wenn Ihrer Grundriss nach den oben genannten Änderungen sich verlangsamt, Sie können versuchen, sie in der folgenden Reihenfolge wieder einschalten.

  • Schalten Sie die 2D-Zeichnung Hardwarebeschleunigung ein
  • Klicken Sie auf OK
  • Schalten Sie die 2D-Zeichnung-Antialiasing ein
  • Klicken Sie auf OK

Nach dem Einschalten von diesen Einstellungen in dieser Reihenfolge soll der leere Teil des 2D Arbeitsbereiches nicht erscheinen und die Navigation im Grundriss soll wieder schnell sein.

{i} Hinweis: Wenn Sie den zweiten Teil der oben genannten Schritte auch angewandt haben, brauchen Sie diese Schritte bei jedem ARCHICAD Start zu machen.


Der obere Teil des 3D Fensters erscheint leer:

Die Anzeigeprobleme des 3D Fensters können in der Arbeitsumgebung / Erweiterte Neuzeichnen-Optionen behoben werden: schalten Sie das 3D OpenGL Antialiasing aus

{i} Hinweis: Die Änderung wird erst nach dem Neustart von ARCHICAD wirksam.

Eine alternative Lösung ist die Nutzung der eingebauten vektoriellen Engine statt der OpenGL Engine. Die 3D-Engine kann in den 3D-Fenster Einstellungen angepasst werden:

Screen Shot 2017-04-03 at 11.09.22


Abstürze beim Start auf macOS 10.12.4

Wenn ARCHICAD während des Startvorgangs abstürzt und der Nutzer kann den obengenannten Schritten nicht folgen, das Antialiasing soll manuell in der Registrierung ausgeschaltet werden. Um das Antialiasing in ARCHICAD auszuschalten, folgen Sie den Schritten unten:

  • Navigieren Sie zu: ~/Library/Preferences/com.graphisoft.AC-<ArchiCAD Version>.plist
  • Öffnen Sie diese Datei mit einer Plist-Editor-Anwendung wie Pref Setter, PlistEdit Pro oder Xcode
  • Wählen sie den OpenGL (integer) Ordner
  • Wählen Sie den Schlüssel „Antialiasing Mode
  • Ändern Sie den Wert des Schlüssels auf -1
  • Drücken Sie Cmd+S um die Änderungen zu sichern oder Cmd+Q um das Dialogfenster zu verlassen und die Änderungen zu speichern.

{i}  Hinweis: Die Änderung in der Registrierung ist erst nach dem Neustart von ARCHICAD wirksam.

Lösung:

Das Problem liegt am Intel Grafiktreiber, der für macOS von Apple zu Verfügung gestellt wurde. GRAPHISOFT hat das Problem bereits an Apple gemeldet und  um Fehlerbehebung in einem kommenden Update gebeten. Apple ist jetzt im Prozess der Untersuchung von diesem Fehler. Dieser Artikel wird aktualisiert, wenn das Problem von Apple gelöst wird.