ARCHICAD 19 – Intuitivität

Benutzeroberfläche

ARCHICAD 19 bietet sowohl auf der Mac- als auch auf der Windows-Plattform deutliche Verbesserungen der Benutzeroberfläche.
So führt das aktuelle Release die Tab-Leiste ein, die Ihnen von Ihrem Webbrowser bereits bestens bekannt sein wird. Mit der Tab-Leiste können Sie zwischen unterschiedlichen Sichten, die Sie häufig öffnen – wie Grundriss, Schnitt, Ansicht und 3D-Fenster – schneller und bequemer wechseln. Mit Hilfe der Tab-Leiste greifen Sie systematisch auf die unterschiedlichen Projektsichten zu, die sich in Sekundenschnelle aufbauen. Da wir den größten Teil der Zeit in diesen Sichten verbringen, ist dieses die wohl gravierendste Verbesserung der Arbeitsumgebung.
Darüber hinaus kann das aktuelle Release die Arbeitsfläche vergrößern, indem es alle Fenster in einem Applikationsrahmen zusammenfasst. Es unterstützt den Vollbildmodus und nutzt den Navigator im „Dropdown“ Modus.

Die Möglichkeit, die Ansichten über die Tab-Leiste zu wechseln oder aber auch von der Kopfzeile her auf den Dateipfad eines Projektes zuzugreifen sowie die Verwendung des Navigators im Dropdown Modus – all diese Neuerungen zusammen machen ARCHICAD 19 zur gefühlt natürlichsten und organischsten Applikation sowohl für Mac- als auch für Windows-Anwender.

Bemaßung

Mit ARCHICAD 19 lassen sich tägliche Routinearbeiten im Bereich Bemaßung störungsfrei und mit minimaler manueller Anpassung durchführen. So bleibt Ihnen erheblich mehr Zeit für den kreativen Teil Ihrer Arbeit.

• Eine neue steuerbare Platzierungsmethode für Bemaßungstexte unterstützt die automatische Textplatzierung beispielsweise unter der Bemaßungslinie.

• Zeiger helfen bei nahe beieinander liegenden Strukturen, Ziffern eindeutig dem jeweiligen Maßbereich zuzuordnen. Wenn Sie eine Maßzahl verschieben, erscheint automatisch ein Zeiger.

• Eine flexiblere Bearbeitung gewährleistet ARCHICAD 19 durch die Aufsplittung von Maßketten mit einen Klick. ARCHICAD stellt Ihnen eine voll automatisierte mehrzeilige Bemaßung zur Verfügung.

• Mit Hilfe der assoziativen Bemaßung von Geschoss-Höhen-Linien in Schnitten und Ansichten können Bemaßungen auf Geschosshöhe in einem Schritt durchgeführt und aktualisiert werden.

• Maßhilfslinien ohne Überhang sind hilfreich, wenn es darum geht, streng regulierte Länder- und Bürostandards einzuhalten.

Etikettierung

• Mehrfach-Etiketten für ein einzelnes Element können für die Zuordnung von mehreren Informationen wie beispielsweise Feuerwiderstandsklasse und ID zu einer Wand verwendet werden. Die Etiketten können mit minimalem Aufwand neu positioniert und angepasst werden.

• Das grafische Feedback garantiert eine einfachere Positionierung von Etiketten. Unterelemente von Fassaden können direkt etikettiert werden – sogar bei der Verwendung von assoziativen Etiketten ohne Pointer.