Dateien aus älteren ARCHICAD Versionen mit der aktuellen Version öffnen

Frage:

Was muss ich beachten, wenn ich Dateien, die mit älteren ARCHICAD Studenten-/Dozentenversionen erstellt wurden, mit der aktuellen ARCHICAD Version bearbeiten möchte.

Antwort:

Sie können ältere Dateien ganz einfach mit aktuellen ARCHICAD Versionen öffnen. Die ARCHICAD 20 Studenten-/Dozentenversion kann Dateien, die mit ARCHICAD 10 – 19 erstellt wurden, öffnen.

Sollten Sie beim Öffnen der Datei die Fehlermeldung erhalten, dass ARCHICAD zahlreiche doppelte Elemente findet oder auch anstelle der Fenster, Türen, Treppen und anderen Objekte nur schwarze Punkte im Grundriss dargestellt werden, beachten Sie bitte folgendes:

Laden Sie über den Bibliothekenmanager (Menü: Ablage/Bibliotheken und Onbjekte/Bibliotheken-Manager) zusätzlich zur aktuellen Bibliothek alle Migrationsbibliotheken von der Version an, mit der die Datei erstellt wurde. Wurde die Datei beispielsweise mit ARCHICAD 17 erstellt, müssen Sie neben der aktuellen Bibliothek auch die Migrationsbibliotheken für ARCHICAD 17, 18 und 19 laden.

bibliotheken1

Klicken Sie im Bibliothekenmanager auf die Schaltfläche “Bibliotheken im Projekt” und klicken an auf “Hinzufügen” und wählen “Verknüpfte Bibliothek inzufügen”. Im daraufhin geöffneten Browserfenster können Sie die gewünschten Migrationsbibliotheken auswählen und Sie Ihrem Projekt hinzufügen.

bibliotheken2

Alle Migrationsbibliotheken finden Sie im ARCHICAD Installationsverzeichnis im Verzeichnis “ARCHICAD Migrationsbibliotheken” (für Version 13-19) und im Verzeichnis “Alte Migrationsbibliotheken” (für Versionen 10-12).

bibliotheken3

Zusätzlich müssen Sie ggf. noch alle selbst erstellten GDL-Objekte laden. Danach können Sie Ihre Projekte problemlos mit der aktuellen ARCHICAD Studenten-/Dozentenversion weiter bearbeiten.

Erläuterung: Eine Migrationsbibliothek ist eine ältere Bibliothek, die zusammen mit der jeweils aktuellen Bibliothek geladen werden kann. Es kommt dabei nicht zu Fehlermeldungen, dass ARCHICAD zahlreiche doppelte Elemente findet, da die Migrationsbiltiotheken speziell für diese Zwecke entwickelt wurden.

Wichtiger Hinweis zu Dateien aus ARCHICAD 9 und älter:

Alle Dateien, die mit Studenten-/Dozentenversionen von ARCHICAD 9 und älter erstellt wurden, können nicht mit ARCHICAD 10 und neueren Versionen geöffnet werden, da bei der Umstellung von ARCHICAD 9 auf 10 das Datenformat der Studenten-/Dozentenversionen geändert wurde. Es gibt leider technisch auch keine Möglichkeit, diese Dateien in neuere Versionen zu konvertieren.
Dies gilt NICHT für die Vollversionen von ARCHICAD!