Koordinaten und Ausrichtung – Reale Welt

 

Zum Exportieren eines ARCHICAD IFC-Modells an eine Lage in der realen Welt, sodass es in eine Analyse-Applikation (Navisworks, Solibri) importiert werden kann, empfehlen wir die folgende Vorgehensweise:
1.
Einrichtung einer neuen ARCHICAD Datei, die das Gelände in Koordinaten der realen Welt enthält. Richten Sie außerdem die Höhenwerte der Geschosse in der Z-Koordinate der realen Welt ein. – Weitere Informationen finden Sie auf Seite 4.
2.
Nehmen Sie das zuvor erstellte Gebäudemodell an Position 0,0,0 und verknüpfen Sie es mit dem Geländemodell.
3.
Ziehen Sie das Hotlink-Modul an die gewünschte X/Y-Position.
4.
Drehen Sie das Hotlink-Module in die richtige Ausrichtung (Abweichung zum Wahren Norden)
5.
Führen Sie einen Export zu IFC durch mit der Option IFC-Gelände auf ‘Am Projekt-Ursprung’; Sie finden diese Option unter IFC Übersetzer>Export-Optionen>Geometriekonvertierungsoptionen.
6.
Wenn eine Anforderung zur Verknüpfung innerhalb von Revit besteht, müssen Sie das ARCHICAD-Vermessungspunkt-Objekt in dem Modell platzieren und anschließend die IFC-Geländeposition an der Position des Vermessungspunktes festlegen.