Über Hotlink-Module

Wenn Sie den Parameter Master-ID-Nr im Dialogfenster Modul platzieren verwenden, wird diese ID jedem Element dieser Hotlink-Modul-Instanz als Erweiterung der eigenen Element-ID zugewiesen. Als Ergebnis haben alle Elemente des Moduls eine eindeutige ID.
Mit dem Befehl Suchen & aktivieren können Sie Modulelemente nach Hotlink suchen.
Verknüpfte Bibliothekselemente: Bei der Platzierung eines Moduls wird keines seiner verknüpften Bibliothekselemente importiert. Vergewissern Sie sich, dass die von der Quelle verwendeten Bibliothekselemente für das Ziel verfügbar sind. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
Bibliothekselemente einbetten: Durch das Platzieren eines Moduls wird die gesamte eingebettete Bibliothek der Quelldatei zu der eingebetteten Bibliothek Ihrer Zieldatei hinzugefügt. Die neu hinzugefügte eingebettete Bibliothek wird in Ihrem Bibliothekenmanager im automatisch erstellten “Hotlinks”-Ordner Ihrer eingebetteten Bibliothek angezeigt. In diesem Ordner ist jede Hotlink-Quelldatei mit all ihren eingebetteten Objekten separat aufgelistet. Diese Objekte werden in Ihrem Zielprojekt aktualisiert, wenn sie im Quellprojekt aktualisiert werden.
Wichtig: Es wird nicht empfohlen, diese Objekte in Ihrem Projekt separat zu platzieren. Diese Objekte werden aus der eingebetteten Bibliothek gelöscht, wenn das Hotlink-Modul aus dem Projekt gelöscht wird oder alle platzierten Instanzen des Moduls gelöscht werden. (Nach dem erneuten Öffnen der Zieldatei werden Sie feststellen, dass die Objekte gelöscht wurden.)
Geschosse: Wenn Sie ein Modul erstellen, das mehrgeschossige Elemente enthält oder mehrere Geschosse umfasst, haben Sie die Möglichkeit, alle Geschosse in das Modul einzubeziehen oder nur die ausgewählten Geschosse.
Stiftfarben: Die aktuellen Projekteinstellungen werden auf das Modul übertragen.
Oberflächen, Linientypen, Schraffurtypen und Mehrschichtige Bauteile: Wenn die Elemente des Hotlink-Moduls Attribute verwenden, die die gleichen Namen haben wie die des aktuellen Projektes, dann werden die Attribute der Zieldatei verwendet. Wenn keine Oberfläche, Linientyp, Schraffurtyp oder mehrschichtiges Element dieses Namens existiert, werden der Zieldatei neue Attribute hinzugefügt. Nachdem ein Attribut jedoch einmal Teil der Zieldatei ist, wird dieses Attribut bei Änderungen des Attributs in der Quelldatei nicht mehr aktualisiert.
Hinweis: Attribute, die mit Hilfe der Hotlink-Module importiert werden, werden dem Projekt permanent hinzugefügt, d. h. sie bleiben beim Löschen der Hotlinks oder Module bestehen.