Umbau-Filter-Optionen

Verwenden Sie dieses Dialogfenster (Dokumentation > Umbau > Umbau-Filter-Optionen) zur Definition, welche Elemente in einem Umbau-Filter (nach Umbau-Status) angezeigt, ausgeblendet oder überschrieben werden sollen.
Gehen Sie zu Dokumentation > Umbau > Umbau-Filter-Optionen
Duplizieren: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um einen neuen Umbau-Filter zu erstellen durch Duplizieren des ausgewählten Filters mit einem neuen Namen und veränderbaren Eigenschaften.
Umbenennen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den momentan ausgewählten Umbau-Filter umzubenennen.
Löschen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den ausgewählten Umbau-Filter aus dem Projekt zu löschen.
Importieren: Klicken Sie auf Importieren, um Ihrem Projekt einen gespeicherten Umbau-Filter (.XML Datei) hinzuzufügen.
Export: Klicken Sie auf Export, um den ausgewählten Umbau-Filter (.XML Datei) an einer externen Stelle zu speichern. Er kann anschließend in ein anderes ARCHICAD-Projekt importiert werden.
Wählen Sie für jeden Umbau-Status entweder Anzeigen, Ausblenden oder Überschreiben aus.
Anzeigen: Elemente mit diesem Status werden mit den Schraffuren/Farben/Linientypen angezeigt, wie in ihrem Einstellungsdialog definiert.
Ausblenden: Elemente mit diesem Status werden gar nicht angezeigt.
Überschreiben: Elemente mit diesem Status werden mit dem Überschreibungsstil angezeigt, der im Dialogfenster Grafische Überschreibungsregeln definiert ist.
Anmerkung: Zum Öffnen dieses Dialogfensters klicken Sie auf die Schaltfläche unten in den Umbau-Filter-Optionen, oder verwenden Sie Dokumentation > Grafische Überschreibung > Grafische Überschreibungsregel.
Bemaßungsmarker ausblenden (Wenn Sie keine Bemaßungsmarker an bereits platzierten Öffnungen sehen wollen)
Massiv (Wenn Sie die Struktur der bereits platzierten Wände nicht anzeigen wollen)
Keine Verschneidung (Verwenden Sie diese Option, um sicherzustellen, dass Verschneidungen zwischen neuen oder abgebrochenen Wänden die vorhandenen Wand-Verschneidungen nicht beeinträchtigen)
Bemaßungsmarker ausblenden (Wenn Sie keine Bemaßungsmarker an Öffnungen sehen wollen,die in der Planung gelöscht werden)
Tür/Fenster/Dachfenster ausblenden (Wenn Sie Öffnungen, die in Kürze nicht mehr existieren werden, nicht sehen wollen, insbesondere wenn sie Teil von Wänden sind, die ohnehin abgebrochen werden)
Raumfläche ausblenden (Wenn Sie Informationen zu Raumflächen, die eliminiert werden, nicht sehen wollen)
Objekte ausblenden (da die meisten Einrichtungen nicht wirklich abgebrochen werden und im Abbruch-Plan nicht sichtbar sein müssen)
Massiv (Wenn Sie die Struktur der Abbruch-Wände nicht anzeigen wollen)
Transparente Schraffur (zum Darstellen der Position eines Abbruch-Elementes nur mit Linien und ohne Schraffur)
Keine Verschneidung (um sicherzustellen, dass Verschneidungen zwischen neuen oder abgebrochenen Wänden die vorhandenen Wand-Verschneidungen nicht beeinträchtigen)
Öffnungen mit “X”-Symbol markieren: Ein X platzieren an Türen und Fenstern, die abgebrochen werden sollen.