Bildschirmdarstellungs-Optionen

Über den Befehl Ansicht > Bildschirmdarstellungs-Optionen wird eine Reihe von Elementen (allgemeinen Bearbeitungshilfen) gezeigt, die auf dem Bildschirm je nach Bedarf ein- oder ausgeblendet werden können. Mit anderen dieser Befehle können Sie zwischen Linienstärke-Optionen und Vektor- bzw. Bitmap-Anzeige von Schraffuren wechseln.
Ausnahme: Trimm-Körper anzeigen kann nur für Dächer und Schalen im 3D-Fenster angezeigt werden.
Um diese Befehle schnell aufrufen zu können, aktivieren Sie die Werkzeugleiste Fenster > Symbolleiste > Bildschirmdarstellungs-Optionen.
Rufen Sie diese Optionen über den Befehl Ansicht > Bildschirmdarstellungs-Optionen auf (für einen schnelleren Zugriff auf diese Optionen aktivieren Sie die Symbolleiste Fenster > Symbolleisten > Bildschirmdarstellungs-Optionen).
Reinzeichnung: Schaltet die Reinzeichnung (Verschneidung von Wänden und Unterzügen) ein oder aus.
Wand & Unterzug-Referenzlinien: Schalten Sie mit dieser Option zwischen der Anzeige bei Wänden und Unterzügen als Referenzlinie oder Konturlinie um.
Dach-Aufsetzlinie: Geben Sie über diese Option an, ob Dach-Aufsetzlinien im Grundriss angezeigt werden.
Echte Linienstärke: Verwenden Sie diese Option, um die Anzeige der echten Strichstärke ein- oder auszuschalten. Wenn diese Anzeige ausgeschaltet ist, werden Linien als Haarlinien angezeigt. Bei sichtbarer echter Linienstärke ist die folgende Option (Dicke Schnittkanten) nicht anwendbar.
Anmerkung: Die Option Haarlinie in den Bildschirmdarstellungs-Optionen hat lediglich Auswirkungen auf die Bildschirm-Anzeige. Verwenden Sie für die Haarlinien-Druckausgabe das Kontrollkästchen Haarlinie im Dialogfenster Drucken oder Plotten.
Dicke Schnittkanten: Geben Sie mit dieser Option an, ob Bauteile mit dicken Schnittkanten angezeigt werden.
Vektorschraffur: Schalten Sie mit dieser Option die Vektorschraffuranzeige ein oder aus. Wenn diese Anzeige aus ist, werden die Schraffuren mit ihren Bitmap-Mustern angezeigt. Dieses Bedienelement hat lediglich Auswirkungen auf die Bildschirmanzeige aller Schraffuren (unabhängig vom Schraffurtyp).
Marker-Reichweite: Verwenden Sie diese Option, um die Bildschirmanzeige von Marker-Reichweitenelementen ein- oder auszuschalten. Diese Elemente sind: Schnitt und Ansichtstiefenbegrenzungen und Umrandungslinien von Detail- und Arbeitsblattbereich.
Quell-Marker hervorheben: Verwenden Sie diese Option zum Ein- und Ausschalten der Bildschirmanzeige von Quell-Marker-Hervorhebungen. Quell-Marker sind die, die beim Platzieren einen Blickpunkt erstellen. Die Farbe der Quell-Marker-Hervorhebungen wird in Optionen > Arbeitsumgebung > Bildschirm-Optionen festgelegt.
Zeichnungsrahmen: Verwenden Sie diese Option zum Ein-/Ausblenden der Zeichnungsrahmen im Layout.
Master-Elemente auf dem Layout: Geben Sie mit dieser Option an, ob Master-Elemente im Layout angezeigt werden. Wenn Sie eine einheitliche Farbe für alle Master-Elemente verwenden wollen, geben Sie dies unter Optionen > Arbeitsumgebung > Bildschirm-Optionen ein.
Bemaßungs-Referenzlinien: Verwenden Sie diese Option, um eine Bemaßungslinie anzuzeigen/auszublenden (nur auf dem Bildschirm), während die Einstellung Nur Bemaßungstext verwendet wird.
Zeichnungs- und Bearbeitungshilfen anzeigen/ausblenden: Mit dieser Option können Sie alle verfügbaren Entwurfshilfen anzeigen oder ausblenden. Zeichen- und Bearbeitungshilfen umfassen Schraffurbezugsvektoren, Bild-Ecken, Textblock-Ecken, sowie Bézier Spline-Hebel.
Anmerkung: Wenn das Profil-Manager-Fenster aktiv ist, wird der Umschalter Schraffurbezugsvektoren zu Bestandteilfläche Linie/Kreis geändert.
Siehe Teilfenster Komponenten des Profileditors.
Trimm-Körper: Verwenden Sie diese Option, um die Anzeige der Trimm-Körper ein- oder auszuschalten. Trimm-Körper werden nur im 3D-Fenster angezeigt und nur für Schalen und Dächer.
Verborgene Morph-Geometrie anzeigen: Verwenden Sie diese Option, um eine verborgene Morph-Geometrie anzuzeigen und damit die Möglichkeit zu haben, alle Morph-Kanten auszuwählen einschließlich der “weichen” Kanten.