3D-Engines

Ansicht > 3D-Darstellungsmodus > 3D-Fenster Einstellungen, und verwenden Sie das Popup 3D-Modellierungs-Engine
Klicken Sie auf einen Befehl unten im Menü Ansicht > 3D-Darstellungsmodus.
1.
Vektorielle 3D-Engine
Die Vektorielle-Engine zeigt vektorielle Muster (auf Oberflächen) und kann in beliebigem Maßstab gedruckt werden. Sie erzeugt eine einfache und saubere nicht-photorealistische 3D-Darstellung ohne Texturen. Da die 3D-Ansicht vektorbasiert ist, resultiert das Kopieren/Einfügen oder Drucken in PDF in 2D-Primitiven wie Linien und Bögen. Normalerweise führt dies bei den meisten Maschinen zu einer langsameren Navigation im Modell.
2.
OpenGL Engine
Die OpenGL Engine zeigt Texturen (auf Oberflächen) an und nutzt den Vorteil einer OpenGL-Hochleistungs-Grafikkarte. Einige Effekte, wie z. B. 3D-Vektorschraffur und Speichern des 3D-Fensterinhalts als 2D-Vektorzeichnung, sind mit OpenGL nicht verfügbar. Zusätzliche Optionen für OpenGL können, durch Klicken der Erweiterte Optionen-Schaltfläche in den 3D-Fenster-Einstellungen aufgerufen werden.