Autodesk Revit Structure

Anmerkung: Wenn Sie ein Video (in englischer Sprache) zum empfohlenen ARCHICAD-Revit (Structure) Arbeitsablauf und seinen Optionen sehen möchten, das auf einem realen Beispiel beruht, gehen Sie zu:
http://www.graphisoft.com/archicad/open_bim/structural_workflows/
Anmerkung: Revit kann zwischen “tragenden” und “nicht tragenden” Gebäudeelementen unterscheiden (in den Elementeigenschaften und durch Anzeige der Disziplinen). Diese Informationen können zunächst mit der ARCHICAD-Klassifizierung der “Tragenden Funktion” definiert werden, deren Werte in die IFC-Datei übersetzt werden und in Revit wie folgt erkannt/bearbeitet werden können:
Beispiel: ARCHICAD-Fundamentobjekte (IfcFooting) können in Revit als “Statik Fundament-Elemente” statt als “Allgemeine Modellelemente” geladen werden.
Beachten Sie: Auch wenn es für die Umwandlung von ARCHICAD-Elementen in IFC-Elemente eine Standard-Zuweisungsregel gibt, ermöglicht die ARCHICAD-Klassifizierung eine Anpassung dieser Umwandlung auf Elementebene für den IFC-Export. Wenn Sie beispielsweise das Wand-Werkzeug zur Modellierung eines Unterzugs verwenden, können Sie das (Wand-)Element als Unterzug (IfcBeam) nach Revit exportieren.
Anmerkung: Bei Verwendung des Referenzmodell-Konzepts können die Statiker das importierte IFC-Modell als separate Revit-Datei (RVT) sichern und es einem laufenden Revit Structure-Projekt als Referenz zuweisen, um seinen Inhalt zu schützen.
In ARCHICAD kann die neu empfangene IFC-Modellversion mit dem Befehl IFC-Modell-Änderungen ermitteln mit der vorherigen Version verglichen werden (Schritt 11).
Anmerkung: Das Installationsprogramm für das GRAPHISOFT ARCHICAD Verbindung Add-In kann von der folgenden Seite kostenlos heruntergeladen werden:
http://www.graphisoft.de/support/downloads/interoperability.html.