Orientierung einstellen

Anmerkung: In den Zeichnungs-Einstellungen gibt es ein Kontrollkästchen: Zoom und Drehung beim Öffnen dieses Ausschnittes ignorieren. Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, verwendet die angezeigte Ansicht nicht den gespeicherten Zoom-Ausschnitt, sondern den im Fenster zuletzt verwendeten Zoom-Ausschnitt. Die Drehung ist daher ebenfalls nicht sichtbar. Heben Sie die Markierung dieses Kästchens auf, wenn Sie den gespeicherten Zoom-Ausschnitt im Fenster zusammen mit der Drehung anzeigen wollen. (Auf Layouts platzierte Ausschnitte werden immer mit dem gespeicherten Zoom und der Drehung angezeigt.)
1.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausrichtung unten auf dem Bildschirm oder auf das Tastaturkürzel Orientierung einstellen.
1.
Klicken Sie entweder auf die Schaltfläche Orientierung einstellen oder auf den Popup-Befehl Orientierung grafisch einstellen.
1.
Klicken Sie entweder auf die Schaltfläche Orientierung einstellen oder auf den Popup-Befehl Orientierung grafisch einstellen.
3.
Strg/Cmd+klicken Sie auf die Kante.
Lesbar: Beim Drehen der Ansicht wird auch der Objekttext gedreht, jedoch nach Bedarf so gespiegelt, dass er lesbar bleibt.
Ausrichten an Symbol: Der Text wird zusammen mit dem Symbol gedreht; weitere Anpassungen werden nicht vorgenommen.
Immer horizontal: Der Text bleibt auf dem Bildschirm in einer horizontalen Position fixiert, unabhängig von der Ausrichtung der Ansicht.
Verwenden Sie im Einstellungsdialog (Marker-Paneel) den Parameter Markertext Drehung. Dieser kann je nach Marker-Typ die folgenden Werte enthalten:
Immer horizontal und Immer Vertikal zeigen den Text auf dem Bildschirm horizontal/vertikal an, unabhängig von der Ausrichtung der Ansicht.
Ausrichten an Schnittlinie hält den Text auch nach einer Drehung an der Schnittlinie ausgerichtet, jedoch nach Bedarf so gespiegelt, dass er lesbar bleibt.
Ausrichten an SchnittlinieKein Spiegeln hält den Text auch nach einer Drehung an der Schnittlinie ausgerichtet, ohne ihn jedoch wegen der besseren Lesbarkeit zu spiegeln.
Standard: Der Text verläuft immer parallel zur Wand und ist automatisch lesbar (d. h. er wird gespiegelt, falls dies nach dem Drehen der Ansicht erforderlich ist).
Ausrichten an Markerlinie: Der Text bleibt an der Markerlinie fixiert und ist automatisch lesbar.
Horizontal/Vertikal: Der Text für Breite/Höhe/Brüstung/Brandklassenwert/Schalldämmwert ist automatisch lesbar.