Eigenschafts-Einstellungen der Strukturen (Energiebewertung)

Der U-Wert ist der Wärmedurchgangskoeffizient der ausgewählten Struktur. Verwenden Sie den U-Wert Rechner zum Berechnen der thermisch-physikalischen Eigenschaften der Strukturen Ihres Projekts auf Basis der thermischen Eigenschaften ihrer jeweiligen Baustoffe.
Anmerkung: Für eine einfachere und schnellere, aber weniger exakte Methode bearbeiten Sie den U-Wert manuell.
Anmerkung: Diese Werte werden aus dem Paneel Physikalische Eigenschaften des ARCHICAD Dialogfensters Baustoffe abgeleitet. Sie können jeden dieser Werte manuell ändern.
Anmerkung: Der in diesem Dialogfenster angezeigte berechnete U-Wert basiert auf den stationären Leistungsdaten der Gebäudekomponenten. Diese Art von Daten wird im Auswertungsbericht zur Energieeffizienz unter Schlüsselwerte/Wärmeübertragungskoeffizienten angezeigt. Die Energiebewertung verwendet jedoch einen genaueren, dynamischen Algorithmus zur Berechnung, der die Wärmeübertragung der Gebäudehüllen-Strukturen zu jeder Stunde des ganzen Referenzjahres auswertet. Das Ergebnis dieser dynamischen Analyse liefert Informationen zum Energieverbrauch, zum CO2-Fußabdruck und der monatlichen Energiebilanz.
Zum Einbeziehen der Effekte von Wärmebrücken werden Delta-U-Werte zu den durchschnittlichen U-Werten der Strukturgruppeneinträge hinzugefügt. Die Größe der internen und externen Wärmedurchgangskoeffizienten sowie des Delta-U-Werts hängen von der Position der ausgewerteten Struktur in Relation zu der thermischen Strömung ab. Die folgenden Standardwerte werden innerhalb der Energiebewertung verwendet. Es empfiehlt sich jedoch, diese vordefinierten Werte zu überprüfen und manuell zu überschreiben, wenn die Struktursituation es erfordert oder wenn die Standards für die Lage des Projekts abweichen.
Das Dialogfenster Zuweisung der Physikalischen-Eigenschaften listet alle für dieses Projekt definierten Baustoffe auf. Diejenigen Baustoffe, die in diesem Projekt tatsächlich verwendet werden, erscheinen hier mit einem Häkchen in der Spalte ganz links. Jede aufgelistete Schraffur wird mit den ihr zugewiesenen relevanten physikalischen Eigenschaften angezeigt.
Anmerkung: Diese Werte werden aus dem Paneel Physische Eigenschaften des Dialogfensters Baustoffe (Optionen > Element-Attribute > Baustoffe…) abgeleitet.
Materialien in der Energiebewertung stehen für physische Eigenschaften (Wärmeleitfähigkeit, Dichte, Wärmekapazität, enthaltene Energie und enthaltenes CO2). Aktivieren Sie im Dialogfenster “Zuweisung der Wärmeeigenschaften” eine Zeile und klicken Sie auf die Schaltfläche Katalog… auf der rechten Seite: Dadurch rufen Sie den Material-Katalog der Energiebewertung auf.
Der Material-Katalog ist eine umfangreiche, in die Energiebewertung integrierte Datenbank, die für die Energieberechnung relevante Informationen zu den Baustoffen (Wärmeleitfähigkeit, Dichte und Wärmekapazität, enthaltene Energie und enthaltenes CO2) bereithält. Die Baustoffe sind in Hauptkategorien zusammengefasst. Durch die detaillierten Aufklapp-Listen haben Sie einen einfachen Zugriff und können schnell die gewünschte Auswahl treffen.