Über Solid Element-Befehle

Planung > Solid Element-Befehle
Verbinden > Solid Element-Befehle im Kontextmenü eines geeigneten aktivierten Elementes.
Die Palette Ziele und Operanden bearbeiten wird angezeigt.
Ein Zielelement ist ein Element, dessen Geometrie durch den Solid-Befehl geändert wird.
Ein Operatorelement ist ein Element, das die Geometrie des Elementes verändert, mit dem es verknüpft ist.
Automatische Verschneidungen umgehen: Solid-Element-Operationen haben keine Auswirkung auf die Ergebnisse automatischer Verschneidungen, wenn die Elemente in der gleichen Ebenen-Verschneidungsgruppe enthalten sind. Ändern Sie die Ebenenverschneidungsnummer eines dieser Elemente (in den Ebeneneinstellungen), falls Sie mit solchen Elementen nur eine Solid-Operation durchführen möchten.
Unterzüge: Wenn Sie eine Operation zwischen Unterzügen durchführen möchten, muss das Operatorelement mindestens die gleiche 3D-Verschneidungspriorität wie das Zielelement haben. Liegt die Priorität des Zielelements höher, hat die Operation keine Auswirkung.
Geschachtelte Operationen: Falls die gewünschte Form nur durch mehrere verschachtelte Operationen erlangt werden kann, achten Sie genau auf die Reihenfolge, in der Sie die Operationen durchführen. Beispielsweise kann ein Operatorelement ein Zielelement beeinflussen, das wiederum als Operatorelement ein anderes Zielelement beeinflusst usw.
Morphs: Für Morphs gibt es separate Boolsche-Befehle. Im Gegensatz zu Boolschen-Operationen, die Verbindungen zwischen ARCHICAD Elementen erstellen, sind Solid Morph-Befehle nicht assoziativ – das Endergebnis des Vorgangs ist dauerhaft.