Wand-Referenzlinie

Jede Wand besitzt eine Referenzlinie und eine Richtung. Die Wand-Referenzlinie ist im Grundriss sichtbar, wenn Sie Folgendes aktivieren:
Ansicht > Bildschirmdarstellungs-Optionen > Wand & Unterzug Referenzlinien
Im 3D-Fenster wird die Referenzlinie einer aktivierten Wand in einer anderen Farbe angezeigt: Sie können diese Farbe mit der Einstellung “Referenzlinie in 3D” unter Optionen > Arbeitsumgebung > Auswahl und Elementinformation ändern.
Anmerkung: Wenn die ausgewählte mehrschichtige Struktur keinen Kern hat, werden die auf den Kern bezogenen Auswahlmöglichkeiten für Referenzlinien grau dargestellt.
Die Referenzlinie einer (komplexen) Profilwand hängt von dem im Profil-Manager/Editor verwendeten Benutzerursprung ab.
Versatz der Referenzlinie: Geben Sie bei Verwendung einer “äußeren” oder “inneren” Referenzlinie einen positiven Versatz ein, um die Referenzlinie zur Mitte (oder zur Mitte des Kerns) der Wand hin zu verschieben. Ein negativer Versatz verschiebt die Referenzlinie von der Mitte (bzw. dem Kern Mitte) weg. (Wenn sich die Referenzlinie im Zentrum befindet, steht der Abstand nicht zur Verfügung.)
Anmerkung: Um im Gegensatz dazu die Referenzlinie zu verschieben, dabei die Position der Wand beizubehalten und/oder die enthaltenen Öffnungen zu spiegeln, verwenden Sie den Befehl Wand-Referenzlinie ändern….
Anmerkung: Wenn die Position der Wand erhalten bleiben soll, und/oder zum Spiegeln der Öffnungen verwenden Sie zum Verschieben der Referenzlinie den Befehl Wand-Referenzlinie ändern….
Sie können die Wände in Ihrem Projekt entsprechend der Position ihrer Referenzlinien über Suchen & aktivieren finden oder sie in der interaktiven Auswertung auflisten:
Die Richtung der Wand, die durch den Pfeil an der Referenzlinie gekennzeichnet ist, wird durch die Reihenfolge festgelegt, in der die Endpunkte der Wand definiert wurden.
Anmerkung: Die Richtungen der gebogenen Wände und Polygonwände sind fixiert und können nicht umgekehrt werden.
Anmerkung: Mit den Befehlen unter Bearbeiten > Referenzlinie und -ebene können Sie die Stärke, die Position der Referenzlinie und die Richtung der ausgewählten Wandelemente ändern.