Bearbeitung auf Systemebene

Öffnen Sie die Fassaden-Grundeinstellungen, indem Sie auf das Fassaden-Werkzeug doppelklicken. Oder wählen Sie die Fassade aus, die Sie bearbeiten wollen und öffnen Sie die Fassaden-Auswahleinstellungen.
Verwenden Sie diese Dialogfensterseiten zum Definieren der allgemeinen Systemeinstellungen (Position, Darstellung) sowie der Optionen für die Bestandteile Schema, Profil, Paneel, Halterungen und Zubehör.
Anmerkung: Nachdem die Fassade platziert ist, können Sie einzelne Teile einer ausgewählten Fassade im Bearbeitungsmodus anpassen.
Änderungen an den Einstellungen einer Fassadenauswahl ändern alle betroffenen Teile der ausgewählten Fassade. Wenn Sie beispielsweise das Oberflächenmaterial eines Pfostenprofils ändern, wird die Oberfläche aller Pfostenprofile in der Fassade geändert, wenn Sie auf OK klicken, um das Dialogfenster zu verlassen. Individuelle Pfosten sind jedoch von Änderungen an den Einstellungen der Pfostenprofile nicht betroffen.
Beachten Sie, dass die Definition der Profile auf drei verschiedenen Registerkarten erfolgt: Rand-Profil, Pfosten und Riegel: Dies bedeutet, dass eine Fassade drei verschiedene Standard-Profildefinitionen (oder “Klassen”) gleichzeitig besitzt.
Beachten Sie, dass die Paneeldefinition auf zwei separaten Registerkarten erfolgt: Haupt- und Neben- Paneel. Dies bedeutet, dass eine Fassade zwei verschiedene Paneeltypen (oder “Klassen”) hat.