Eigene Treppenform auf der Basis manuell gezeichneter Elemente

Benutzerdefinierte Treppen können anhand einer Reihe von manuell gezeichneten Elementen mit Hilfe der Linien-, Bogen- und Schraffurwerkzeuge erzeugt werden. Über den Befehl Planung > Planung Extras > Treppe mit Auswahl erstellen wird das StairMaker-Add-On gestartet, mit dem die notwendigen Optionen und Details der individuellen Geometrie festgelegt werden können.
Mit dem Befehl Treppe mit Auswahl erstellen (Menü Planung > Planung Extras) können Sie anhand einer mit 2D-Zeichenwerkzeugen entworfenen Treppenkontur und Lauflinie individuelle Treppen erstellen.
1.
Zeichnen Sie den genauen Umriss der Treppe mit dem Schraffurwerkzeug. Die Schraffurfläche, die die Treppe definiert, darf keine Durchbrüche enthalten.
Hinweise: Die Endpunkte der Lauflinie müssen genau an den Seiten des Schraffurpolygons einrasten. Sie können keine benachbarten Kanten oder Ecken des Schraffurpolygons verbinden. Knicke im Verlauf der Lauflinie definieren Podeste. Falls der Anschluss zweier Abschnitte der Lauflinie nicht tangential ist, definiert dies ein Podest.
4.
Wählen Sie den Befehl Planung > Planung Extras >Treppe mit Auswahl erstellen, um diese Grundrisssymbole in ein Treppenobjekt zu verwandeln.
Hinweis: Falls die definierte Geometrie nicht von StairMaker interpretiert werden kann, wird eine Warnung angezeigt, die das Problem beschreibt. Nehmen Sie entsprechend den Regeln der Treppendefinition die erforderlichen Änderungen vor und versuchen Sie es erneut.
Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die Treppe automatisch zu erstellen und in der Eingebetteten Bibliothek zu sichern.