Arbeitsumgebung für die Layouterstellung

ARCHICAD gestattet Ihnen, Ihre Arbeitsumgebung an die Aufgaben und Erfordernisse der aktuellen Phase der Projektentwicklung anzupassen. Dies bedeutet, dass Sie ein spezielles Arbeitsumgebungsprofil (Layouterstellung) auswählen können, das sich auf die Funktionen konzentriert, die Sie für den Aufbau des Layoutbuchs benötigen.
Anmerkung für Umsteiger von ARCHICAD 9 und älter: ARCHICAD 9 enthielt PlotMaker als eigenständige Applikation zur Erstellung von Layouts und Dokumentationen. Ab ARCHICAD 10 sind alle diese Funktionen in ARCHICAD integriert.
Sie können die Symbolleiste Layouts und Zeichnungen (über Fenster > Symbolleisten) aktivieren, um einen schnellen Zugriff auf häufig verwendete Befehle zu erhalten.
Wenn das Layoutbuch aktiv ist, können Sie ein separates Stift-Set zuweisen, das nur für das Layoutbuch zur Verfügung steht. Bei der Definition dieser Attribute zeigt der Befehl Optionen > Stifte und Farben an, dass diese Attribute für Elemente gelten, die in Layouts im Layoutbuch platziert wurden und nicht für die Modellansichten des Projektes.
Es gibt eine einzige Ebeneneinstellung für das gesamte virtuelle Gebäude; Sie können jedoch separate Ebenen-Einstellungen für das Layoutbuch und für die Modell-Ausschnitte definieren.
Anmerkung: Ebenen-Einstellungen für das Layoutbuch ermöglichen das Anzeigen/Ausblenden von Elementen, die direkt in Layouts platziert wurden, beispielsweise Linien, Texte und Zeichnungen als Ganzes. Layoutbuch-Ebenen haben keine Auswirkung auf den Zeichnungsinhalt, der durch die Ebenen der zugewiesenen Ausschnitte bestimmt wird.

Unterthemen

04_Documentation.09.093.1

Masterlayouts

Das Masterlayout ist wie eine Vorlage, die die Größe der Layouts des Layoutbuches festlegt. Jedem Layout ist ein ...
04_Documentation.09.094.1

Untergruppen

Eine Untergruppe ist ein Ordner im Layoutbuch. Mit Untergruppen lassen sich Ihre Layouts einfach ordnen und Nummerierungsregeln ...