Nominale Größen und Toleranzen

Die Wandöffnungsbreite entspricht der Größe laut Eingabe plus der Summe aus den Seiten-Toleranzwerten.
Die Wandöffnungshöhe entspricht der Größe laut Eingabe plus dem oberen Toleranzwert.
Verwenden Sie die Checkbox Als Nominalwert einstellen, um eine dieser Bemaßungsdefinitionen als Nominalgröße der Öffnung festzulegen.
Übertrage aktuelle Nominal Größe auf die Auswahl: Dieses Kontrollkästchen ist relevant, wenn Sie die Definition der Nominalbemaßung ändern (z. B. von Architekturlichte auf Rohbauöffnung). Wenn dieses Feld markiert ist, werden die Werte der Original-Nominalbemaßung (im Beispiel die Werte der Architekturlichte) an die neue Nominalbemaßung (Werte für die Rohbauöffnung) übertragen. Die weiteren Bemaßungswerte werden automatisch angepasst.
Anmerkung: Wenn Sie Übergrößen-Werte eingeben wollen, verwenden Sie die Übergrößen-Bedienelemente in der Registerseite Wandöffnungen. Die Eingabe einer Übergröße hat (im Gegensatz zum Toleranzwert) keinen Einfluss auf das Nominalmaß der Öffnung.