Fassade platzieren: im Grundriss und 3D-Fenster

Geben Sie Werte für die obere und untere Höhe der Fassade ein. Wählen Sie im Popup eine der vier Referenzebenen zum Definieren der oberen und unteren Höhenwerte aus (Aktuelles Geschoss (im Grundriss) zu Referenzlinie (im 3D-Fenster), Projektursprung, andere Referenzebenen) aus.
Geben Sie die Gesamthöhe der Fassade, gemessen vom oberen Rand der Fassade, ein. Verwenden Sie das Popup, um zu bestimmen, von welchem Ursprung aus der Wert für die Höhe Oberkante gemessen werden soll.
Geben Sie die Gesamthöhe der Fassade, gemessen vom unteren Rand der Fassade, ein. Verwenden Sie das Popup, um zu bestimmen, von welchem Ursprung aus der Wert für die Höhe Unterkante gemessen werden soll.
Geben Sie einen Neigungswinkel für die Fassade ein: den Winkel zwischen der Eingabeebene und der Basisfläche an seiner Innenseite.
Anmerkung: Dieses Feld wird für eine gebogene Fassade, die immer vertikal steht, grau angezeigt.
Klicken Sie anschließend auf “OK”, um das Dialogfenster zu schließen. Die Fassade wird platziert.