Dachfenster-Einstellungen

Der Browser Bereich auf der linken Seite des Dachfenster-Einstellungen-Dialogfensters ähnelt dem anderer Bibliothekselemente.
Breite: Dachfensterbreite eingeben.
Höhe: Dachfensterhöhe eingeben.
Einschränkung im Dach: Nur verfügbar für ausgewählte Dachfenster in Dächern (nicht in Schalen). Legen Sie mit diesem Bedienelement fest, wie die Dachfensterposition in einer modifizierten Dachebene eingeschränkt werden soll:
entweder Horizontal (das Dachfenster behält seine Position bei, wie im Grundriss zu sehen)
oder Vertikal (das Dachfenster behält seine vertikale Höhe unabhängig von seiner Position im Grundriss bei.)
Brüstungs- oder Sturzhöhe: Diese Feld gibt die Höhe des Dachfenster-Ankerpunkts (seine Brüstungs- oder Sturzhöhe) an, gemessen von einem bestimmten Geschoss oder von der Dachfirstlinie aus. (Wenn Sie die Dachfenster-Position horizontal eingeschränkt haben, ist dieses Feld schreibgeschützt.)
Die Schaltfläche In der Schale spiegeln steht nur bei ausgewählten Dachfenstern in Schalen (nicht bei Dächern) zur Verfügung. Klicken Sie auf In der Schale spiegeln, um die Ausrichtung des Dachfensters auf die gegenüber liegende Seite zu wechseln (z. B. von “innerhalb” nach “außerhalb”).
Markieren Sie das Kästchen Bibliothekselement spiegeln, um das ausgewählte Dachfenster gespiegelt zu Platzieren oder ein ausgewähltes Dachfenster zu spiegeln.
Anmerkung: Schraffur und Stiftfarbe für die Grundrissdarstellung können in diesem Parameter-Paneel auch über die Steuerungselemente für die 2D-Darstellung definiert werden, oder indem individuelle Schraffuren und Stifte im Paneel “Grundriss und Schnitt” unten eingegeben werden.
Anmerkung: Dachfenster in Einzel-Dächern, die aus ARCHICAD 14 oder älteren Versionen migriert wurden, können auf Wunsch mit einer symbolischen Darstellung angezeigt werden.
Das Teilfenster Bemaßungsmarker enthält die anpassbaren Optionen für den Dachfenster-Bemaßungsmarker.
Die Bemaßungseinheiten der Dachfenster-Marker können in Optionen > Projekt-Präferenzen > Bemaßung angepasst werden.
Stiftfarbe/-stärke: Geben Sie eine Stiftfarbe/-stärken-Nummer (1-255) ein.
Symbolfarben benutzen: Dieses Feld markieren, um die Stifteinstellungen oben zu ignorieren und die Stiftfarbe zu verwenden, die beim Erstellen des 2D-Symbols verwendet wurde.
Fußbodenstärke: Verwenden Sie dieses Bedienelement, wenn der Dachfenster-Marker eine Brüstungshöhe angeben soll, die ggf. den Höhenunterschied zwischen Oberkante Rohdecke und Oberkante Fertigfußboden berücksichtigt (z. B. für Teppichböden). Dieser Wert wird dann als Teil des im Marker Dachfenster angezeigten Brüstungswerts berechnet.
Zeichensatz: Klicken Sie dieses Pop-Up Feld an, um einen Zeichensatz für den Bemaßungstext auszuwählen.
Schriftgröße: Geben Sie eine Schriftgröße ein.
Schriftstil: Aktivieren Sie bei Bedarf das Fett-, Kursiv-, oder Unterstrichen-Kästchen, um den Bemaßungstext entsprechend zu formatieren.
Höhe: Geben Sie die Größe des Marker hier ein.
Das Teilfenster Individuelle Marker-Einstellungen enthält Optionen für Bemaßungsmarker von Bibliothekselementen. Dieses Paneel ist nur aktiv, wenn ein passender Marker auf dem Paneel Bemaßungsmarker ausgewählt wurde.