Füllmethode und Deckkraft (CineRender-Oberflächen)

Verwenden Sie diese Parameter zum Mischen von Farbe und Texturen in einem von vier Modi.
Normal: Im Normalmodus legt die Mischstärke die Deckkraft der Textur fest.
Wenn die Mischstärke auf 70% festgelegt ist, besteht das Ergebnis zu 70% aus der Textur und zu 30% aus der Farbe. Wenn beispielsweise ein Texturpixel mit RGB 255/0/0 (rot) mit einem Farbwert RGB 255/255/0 (gelb) mit der Mischungsstärke 50% verwendet wird, entspricht die resultierende Farbe 255/128/0 (orange).
Addieren: In diesem Modus wird der RGB-Wert der Textur mit dem RGB-Wert der Farbe addiert. Die Farbkanalwerte können dabei den maximalen RGB-Wert von 255 nicht überschreiten. Wird also ein Texturpixel mit einem RGB-Wert von 0 / 255 / 255 (Cyan) mit einem Farbwert von 255 / 255 / 0 (Gelb) addiert, lautet das Ergebnis 255 / 255 / 255 (Weiß).
Subtrahieren: Der RGB-Wert der Farbe wird vom RGB-Wert der Textur subtrahiert. Lautet also der RGB-Wert eines Texturpixels 255 / 255 / 255 (Weiß) und der Farbwert beträgt 255 / 0 / 0 (Rot), ergibt deren Subtraktion bei einer Mischstärke von 100% einen Farbwert von 0 / 255 / 255 (Cyan).
Multiplizieren: Der RGB-Wert der Textur wird mit dem RGB-Wert der Farbe multipliziert. Zum Beispiel ergibt der RGB-Wert 255 / 128 / 0 (Orange) multipliziert mit dem RGB-Wert 0 / 255 / 0 (Grün) den RGB-Wert 0 / 128 / 0 (Dunkelgrün).
Mit den Optionen Blur-Offset und Blur-Stärke können Sie die Textur weicher oder schärfer einstellen.