Oberflächenmaterial-Einstellungen (CineRender)

Verwenden Sie den Befehl Optionen > Element-Attribute > Oberflächenmaterialien…, um auf das Dialogfenster Oberflächenmaterial-Einstellungen zuzugreifen.
Wichtig: Alle Werte der Oberflächenparameter gelten speziell für die Engine, für die sie eingerichtet wurden. Die Änderung eines Parameters bei einer Engine ist für ihn bei einer anderen Engine nicht wirksam.
Ändern Sie mithilfe der Parameter Horizontale Größe und Vertikale Größe die Größe der Oberflächeneinheit.
Passen Sie den Winkel der Oberflächeneinheit an (z. B. bei Verwendung eines Musters).
Klicken Sie auf Proportion sperren, um das Seitenverhältnis konstant zu halten.
Aktivieren Sie Zufälliger Ursprung, damit das Oberflächenmuster statt am Projekt-Ursprung an einem zufälligen Punkt beginnt.
In den Oberflächenmaterial-Einstellungen für die CineRender Engine können ein oder mehrere Kanäle verwendet werden, die links im Dialogfenster aufgelistet sind. Jeder Kanal steht für eine Oberflächeneigenschaft (z. B. Luminanz, Nebel, Umgebung, Normal, Alpha, Glühen, Transparenz, Glanz oder Displacement).
Bei den meisten Oberflächenkanälen können Sie eine Textur laden. Texturen lassen Oberflächen realistischer erscheinen. Sie können damit z. B. eine Holzmaserung nachbilden.
Die auszuwählende Textur kann entweder ein Shader oder ein Bild sein. Jeder der Shader verfügt über seine eigenen Parameter. Sie können für einen bestimmten Oberflächenkanal mehrere Shader/Texturen in einer Ebene kombinieren, um realistischere Effekte zu erzielen.

Unterthemen