XREF-Verwaltung

Wechseln Sie zum Aufrufen dieses Bildschirms zu Ablage > Externe Daten > XREF Manager.
Die linke Schaltfläche zeigt alle XREFs in der Reihenfolge an, in der sie angehängt wurden.
Mit der rechten Ansichtsmodus-Schaltfläche erscheinen die angehängten XREF-Dateien in einer hierarchischen Baumstruktur. Da DWG-Dateien, die als externe Referenzen verwendet werden, auch zusätzliche externe Referenzen enthalten können, kann es zu Verschachtelungen kommen. Diese Verschachtelung kann sehr komplex sein und mehrere Ebene umfassen.
XREF-Liste: Diese Liste enthält die Informationen über die angehängten Dateien. Klicken Sie in der Kopfzeile auf die Teilerbalken, um die Spaltenbreite nach Bedarf zu bearbeiten. Im Listenmodus sehen Sie Angaben über alle Dateien, wie:
Referenzname: Zeigt den Namen der Referenz an. Dieser ist gewöhnlich identisch mit dem Namen der angehängten Datei.
Status: Zeigt den genauen Status der Datei nach jeder sie betreffenden Operation an, wie z. B. Geladen, Gelöst, Neu geladen, Nicht geladen oder Eingebunden.
Größe: die Größe der Referenzdatei.
Typ: Gibt den Typ der externen Referenz an, entweder ‘Anhängen‘ oder ‘Überlagern‘.
Datum: letztes Datum der Dateiänderung.
Instanzen: Zeigt an, wie viele Instanzen einer bestimmten externen Referenzdatei an das Projekt angehängt sind. Wie bei Bibliotheksobjekten können Sie eine externe Referenzdatei mehrmals an eine Projektdatei und an verschiedenen Lagen anhängen (Ebenen, verschiedene Geschosse, etc.).
Übersetzer: Für jedes platzierte XREF zeigt diese Spalte den zum Platzieren verwendeten Übersetzer an, der auch zum Aktualisieren verwendet wird. Wenn eine Instanz mehrmals mit verschiedenen Übersetzern platziert wurde, werden diese Instanzen separat nach Übersetzer aufgelistet.
Diesen Button anklicken, um das angehängte XREF Dialogfenster darzustellen.
Wenn die als externe Referenz benutzte DWG- oder DXF-Datei verändert wurde, und Sie möchten, dass die letzten Änderungen in Ihrer ARCHICAD-Projektdatei erscheinen, müssen Sie auf die Schaltfläche Neu laden klicken. Das Programm lädt dann die gesamte Datei erneut in ARCHICAD ein und zeigt den aktuellen Zustand an. Auch wenn Sie eine externe Referenz aus der Projektdatei entfernt haben, können Sie sie mit der Schaltfläche Neu laden erneut laden. In der Statusspalte des Dialogfelds wird dieser Zustand angezeigt.
Hinweis: Beim Ladevorgang mit dem Befehl Neu laden wird kein Dialogfeld mit Optionen angezeigt, in dem die Eingabeparameter festgelegt werden können. Diese sind in der Datenbank vorhanden: es werden die gleichen Daten verwendet, die für den Befehl Anhängen festgelegt wurden.
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die ausgewählte externe Referenz an die Projektdatei angehängt zu lassen, während sie aus dem Speicher entladen wird. Der Inhalt der Datei erscheint nicht im Grundriss. Im Gegensatz zum Befehl Loslösen, bei dem die Datei aus dem Projekt und aus der Dateiliste für die XREF-Verwaltung entfernt wird, bleibt sie mit dem Befehl Entfernen angehängt. Wenn die Datei wieder erscheinen soll, klicken Sie auf Neu laden. Diese Änderungen spiegeln sich in der Statusspalte des Dialogfensters wieder.
Hinweis: Wenn Sie eine XREF entfernt haben, erscheint am Einfügepunkt der XREF ein Text, der Sie darüber informiert. Wenn Sie z. B. die XREF-Datei ‘WALLS‘ entfernen, erscheint die Meldung ‘Entfernte XREF “WALLS“’ auf dem Grundriss anstelle der XREF.
Hinweis: Bei diesem Verfahren werden alle Instanzen der Referenzdatei zu einem Teil des Projekts. Es ist nicht möglich, nur eine Instanz der XREF-Datei einzubinden.
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um ein Verzeichnis-Dialogfenster zu öffnen, in dem Sie die Datei ändern können, auf die die ausgewählte XREF verweist (XREF gefunden bei). Nachdem Sie eine andere Datei gewählt haben und zum Dialogfenster XREF-Verwaltung zurückgekehrt sind, müssen Sie auf den Neu laden-Button klicken, um die Änderung durchzuführen. Wenn Sie das Dialogfeld mit der Schaltfläche OK schließen, lädt ARCHICAD die neue Datei und verknüpft sie mit dem gegebenen XREF-Namen.
Nehmen wir als Beispiel einen Grundriss, der mit einem Innenausbauprojekt ‘Floor Plan0728.DWG‘ verknüpft ist. Nach späteren Änderungen des Grundrisses wird er unter dem Namen ‘Floor Plan 0801.DWG‘ gespeichert. Durch Anklicken der Schaltfläche Blättern und Auswahl dieser neuen Datei wird die neueste Version des Grundrisses der Verknüpfung zugeordnet, wodurch der Innen-Designer ihn schnell aktualisieren und für spätere Arbeiten verwenden kann.
Klicken Sie Protokoll ausblenden an, um das Protokoll aus der Ansicht auszublenden.

Unterthemen