Gras (CineRender)

Diese Einstellungen sind in der Detailansicht der PhotoRendering-Einstellungen für die CineRender-Engine verfügbar.
Pixel: Es wird keine Interpolation vorgenommen – jedes Pixel wird einzeln berechnet. Bei dieser Methode werden bessere Ergebnisse erzielt. Das Rendern dauert jedoch auch am längsten.
Ecke: Sampling und Interpolation werden für die Start- und Endpunkte von Segmenten vorgenommen. Diese Einstellung stellt einen guten Kompromiss zwischen Qualität und Renderzeit dar und führt in den meisten Fällen zu guten Renderergebnissen.
Pixel: Das gesamte Gras wird mit GI gerendert. Dies ist die langsamste aber auch präziseste Methode.
Ecke: Nur die Gras-Ecken werden mit GI gerendert. Das Ergebnis ähnelt dem des Pixel-Modus, ist jedoch allgemein heller, weil die Gras-Normalen intern immer zur Kamera orientiert sind.