Baustoffe

Verwenden Sie das Dialogfenster Optionen > Elementattribute > Baustoffe… zum Definieren und/oder Bearbeiten der Baustoff-Definitionen. Hierzu gehören:
Alle von im aktuellen ARCHICAD Ausschnitt ausgewählten Elementen verwendete Baustoffe sind mit einem Symbol “ausgewählt” in der ersten Spalte gekennzeichnet und grün hervorgehoben.
Schnittschraffur: Definieren Sie eine Schnittschraffur für diesen Baustoff. Die hier dargestellten Schraffuren sind als “Schnittschraffuren” im Dialogfenster Schraffurtypen definiert. (Es stehen nur Schnittschraffuren zur Verfügung.)
Schraffurvordergrundstift/Schraffurhintergrundstift: Definieren Sie in den Stiftauswahl-Popups den Vordergrund- und Hintergrundstift für diesen Baustoff.
Schraffurausrichtung: Diese Option betrifft nur das Erscheinungsbild des Schnittschraffurmusters der Baustoffe, die mehrschichtigen Elementen und komplexen Profilen zugewiesen wurden.
Projekt-Ursprung: Die Schraffur wird angezeigt, sodass das Muster am Projekt-Ursprung beginnt.
Element-Ursprung: Die Schraffur wird so angezeigt, dass das Muster an der Richtung des Elements ausgerichtet wird.
Zur Schicht passend: (Nur verfügbar für Symbolschraffuren.) Das Muster wird so gezeichnet, dass es in die Begrenzungen der Schichtdicke passt.
Anmerkung: Eine bestimmte Element-Oberfläche kann in ihrem Einstellungs-Dialogfenster (Modell-Paneel) überschrieben werden oder durch Verwenden des Popups “Oberflächen überschreiben” im Info-Fenster des Elements.
ID: Weisen Sie diesem Baustoff eine optionale ID zu. Alle Zeichen sind möglich. Die Zeichenanzahl ist nicht begrenzt.
Hersteller: Geben Sie optional den Namen eines Herstellers für diesen Baustoff an. Sie können Hersteller als Feld zu Ihrer interaktiven Auswertung hinzufügen, z. B. um alle Baustoffe nach Hersteller aufzulisten.
Beschreibung: Geben Sie optional eine Beschreibung für diesen Baustoff ein. Sie können Beschreibung als Feld zu Ihrer interaktiven Auswertung hinzufügen.
Bei Kollisionsprüfungen berücksichtigen: Diese Einstellung wird beim Exportieren von Elementen in das IFC-Format und bei der Kollisionsüberprüfung des HKLSE-Modellers berücksichtigt.
Sie können auch den mitgelieferten Material-Katalog aufrufen, indem Sie auf die Schaltfläche Katalog öffnen klicken, und auf den Namen eines Materials klicken, das die gewünschten Merkmale aufweist. Seine physikalischen Eigenschaften werden dann auf den aktuellen Baustoff angewendet.
Anmerkung: Wenn unter Projektpräferenzen > Berechnungseinheiten und -regeln eine englische Maßeinheit für die Volumenberechnung eingestellt ist, ist die Einheit für die Eigenschaft Rohdichte lb/cu ft, bei einer metrischen Einheit kg/m3.
Anmerkung: Wenn unter Projektpräferenzen > Berechnungseinheiten und -regeln eine englische Maßeinheit für die Volumenberechnung eingestellt ist, ist die Einheit für die Eigenschaft Enthaltenes CO2 lbCO2/lb, bei einer metrische Einheit kgCO2/kg.
Geben Sie den neuen Baustoff einen Namen und klicken Sie auf OK.