Szenario 3: Bidirektionales Freiform-Modellieren

Um ein neues CINEMA 4D Exchange Objekt zu erstellen, klicken Sie auf den Befehl Ablage > Interoperabilität > Neues Element in CINEMA 4D Exchange erstellen (aus dem 3D-Fenster).
Um bestehende Elemente zu bearbeiten, aktivieren Sie diese und klicken Sie auf Markierte Elemente in CINEMA 4D Exchange bearbeiten (steht nur im 3D Fenster zur Verfügung).
Die CINEMA 4D Befehle befinden sich standardmäßig unten im Menü Interoperabilität, aber Sie können die Arbeitsoberfläche nach Belieben anpassen.
Anmerkung: ARCHICAD fordert Sie beim ersten Aufruf auf, die Position von CINEMA 4D Exchange manuell einzugeben. Dies ist eine einmalige Aufforderung; ARCHICAD merkt sich diese Position für spätere Aufrufe. Falls sich die Position von CINEMA 4D Exchange auf dem Computer ändert (z.B. nach einem Upgrade), können Sie die Position neu bestimmen, indem Sie die Präferenzen löschen unter Ablage > Interoperabilität > CINEMA 4D Exchange.
Wenn Sie die Arbeit in CINEMA 4D Exchange abbrechen wollen, müssen Sie auf den Befehl Verbindung mit CINEMA 4D Exchange abbrechen klicken. In diesem Fall gehen sämtliche Änderungen am CINEMA 4D Exchange Modell verloren und Sie kehren zum ursprünglichen ARCHICAD Modell zurück.
Wichtig: Wenn Sie CINEMA 4D unabhängig von ARCHICAD starten, verwenden Sie nicht den Befehl “An ARCHICAD zurückschicken” in CINEMA 4D Exchange. Sie können die Verbindung nur dann benutzen, wenn:
Anmerkung: Für Konfigurationsoptionen siehe den Abschnitt Parameter exportieren.

Unterthemen