LDAP

Klicken Sie auf Mit einem neuen Service verbinden, um das Details-Paneel aufzurufen. Machen Sie folgende Schritte zum Einrichten einer Verbindung:
Einfache Verwaltung: Server-Administrator
Detaillierte Verwaltung: Detail verändern
Name: Geben Sie zur einfacheren Identifizierung einen Namen für diesen Verzeichnisdienst ein. Dieser Name wird in der Liste der Verzeichnisdienste angezeigt, und die Nutzer/Gruppen verweisen mit diesem Namen auf den Verzeichnisdienst.
Server Adresse: Adresse des Verzeichnisdienstes
Port: Port des Verzeichnisdienstes.
Nutzername (optional): Authentifizieren Sie sich mit diesem Nutzernamen bei der Verbindung. Wenn das Feld leer ist, wird keine Authentifizierung verwendet.
Passwort (optional): Verwenden Sie dieses Passwort für die Authentifizierung.
Base DN (optional): Ein LDAP-Suchkriterium zum Eingrenzen der importierten Nutzer/Gruppen.
Nachdem Sie die Parameter eingegeben haben, drücken Sie die Schaltfläche Verbindung testen. Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, korrigieren Sie die Parameter und/oder vergewissern sie sich, dass die Server-Adresse vom Computer mit dem BIMcloud Manager aus aufgerufen werden kann.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Vorschau, um die Ergebnisse der Zuordnung und des Imports anzuzeigen. Wenn Sie die erwarteten Einträge nicht sehen, müssen Sie eine Feinabstimmung der Abfragen und der Zuordnungsoptionen durchführen.
Nutzerabfrage: Alle Elemente, die diese LDAP-Abfrage erfüllen, werden als Nutzer behandelt
Gruppenabfrage: Alle Elemente, die diese LDAP-Abfrage erfüllen, werden als Gruppen behandelt. Geben Sie die Namen der LDAP-Parameter ein, um sie den BIMcloud Nutzerparametern zuzuweisen. Alle Parameter sind erforderlich, sofern sie nicht als optional gekennzeichnet sind.
Gruppen-ID: Eindeutige ID für Gruppen
Gruppenname: Name der Gruppe
Mitglieder: Durch Kommata getrennte Liste von Gruppenmitgliedern
Benutzer ID: Eindeutige ID für Nutzer
Login-Name: Login-Name der Nutzer
Übergeordnete Gruppen: Durch Kommata getrennte Liste von übergeordneten Gruppen
Voller Name: Sie können zwei LDAP-Parameter zu einem einzigen Nutzernamen kombinieren (das zweite Feld ist optional)
Email-Adresse: Email-Adresse des Nutzers
Präfix für Nutzer-/Gruppennamen (optional): Verwenden Sie ein Präfix für die Namen aller importierten Nutzer und Gruppen, um doppelte Namen zu vermeiden
Klicken Sie auf die Schaltfläche Vorschau, um eine Liste zu öffnen und die Ergebnisse der Parameterzuordnung anzuzeigen. Wenn ein Fehler im Zuordnungsprozess vorliegt und einige der erforderlichen Felder leer bleiben, können diese Einträge nicht in den BIMcloud Manager importiert werden. Die übrigen Elemente werden im Verlauf der ersten Synchronisation automatisch importiert.
Klicken Sie auf Sichern, um die Verbindungseinstellungen des Verzeichnisdienstes abzuschließen.
Klicken Sie im Abschnitt Nutzer filtern auf Bearbeiten, und schalten Sie den Filter auf “Ausgewählte Nutzer und Gruppen importieren.”
Klicken Sie auf die Schaltfläche Nutzer und Gruppen auswählen und kennzeichnen Sie die Nutzer und Gruppen, die Sie importieren wollen.
Anmerkung: Hier werden nur die Nutzer aufgelistet, für die die Parameterzuordnung ein gültiges Ergebnis lieferte.
Klicken Sie auf OK, um das Auswahl-Dialogfenster zu schließen.
Klicken Sie auf Sichern, um Ihre Änderungen zu speichern.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Synchronisieren im Filter-Abschnitt, um den Verzeichnisdienst erstmals zu synchronisieren.
Aus der BIMcloud entfernen: Entfernte Nutzer werden gezwungen, ihre vorhandenen Projekte zu verlassen, und alle ihre noch nicht gesendeten Änderungen gehen verloren. (Sie können weiterhin eine Solo PLN von ihrem lokalen Datenordner auf ihrem lokalen Computer sichern.)
Als BIMcloud Nutzer behalten: Entfernte Nutzer bleiben in der Nutzerliste erhalten.
Wählen Sie den Verzeichnisdienst in der Liste aus und klicken Sie auf Trennen. Das oben beschriebene Bestätigungsdialogfenster wird erneut angezeigt.
Einfache Verwaltung: Server-Administrator
Detaillierte Verwaltung: Detail verändern für BIMcloud Manager