Sichern einer neuen Schrägverglasung

Über den Knopf “Ordner wählen” können Sie bestimmen, wo die neue Verglasung abgespeichert werden soll. Geben Sie ferner der neuen Verglasung einen Namen. Es empfiehlt sich, den Namen so zu wählen, dass er Aufschluß über die Verwendung der Verglasung gibt: z.B. Verglasung Skulpturenhalle. Wenn Sie die Funktion automatische Nummerierung wählen, werden alle folgenden Verglasungen, die Sie mit dem Schrägverglasungswerkzeug erzeugen, mit nachgestellter Nummerierung versehen.
Hinweis: Die gesicherte Verglasung ist ein ARCHICAD Bibliothekselement vom Objekttyp und verhält sich auch dementsprechend. Sie erstellt keine Öffnung in der Wand, sie wird in Berechnungen als Objekt (und nicht als Fenster) aufgelistet, und kann nur mit dem Objektwerkzeug geöffnet werden.