SQL in ARCHICAD

Anmerkung: Sie finden diese Befehle über die Tabulatorseite Optionen > Arbeitsumgebung > Menüs. Die Kategorie Kalkulation können Sie nach dem Auflisten der Menüelemente als “Alle Befehle nach Thema” suchen.
Wählen Sie Abfrage ausführen aus, um das SQL-Abfragefenster zu öffnen, in dem Sie Ihre SQL-Befehle zum Erstellen von Listen eingeben können.
Die ARCHICAD-Projektdatenbank in SQL kann in Tabellen abgefragt werden. Diese enthalten Informationen zu den Elementen, Parametern und Attributen des Projekts. Die Tabelle WALLS enthält z.B. alle Spalten (Parameter, auf Wände bezogene Werte), die für jedes Wandelement aufgelistet werden können.
Durch die Wahl des Befehls Datenstruktur darstellen wird das Suchfenster eine XML-Datei mit allen Tabellen, die zur Abfrage mit der SQL-Maschine verwendet werden können, anzeigen.
Einer der meistverwendeten Befehle der SQL-Sprache ist der Befehl SELECT. Damit können Sie alle zu listenden Elemente spezifizieren. Die zu befolgende Syntaxe ist wie folgt:
Im <Parameter>Feld können Parameternamen aus der Referenztabelle eingerichtet werden. Bei Anwendung des Zeichens * werden alle Parameter aufgelistet. Durch Trennen durch Kommas können Sie einzelne Parameter auflisten.
Das Feld <Tabelle> enthält den Namen der für SQL vorhandenen Befehle, aus denen Daten gewählt werden können.
Der oben stehenden SELECT * FROM WALLS Befehl übernimmt alle in der WALLS-Tabelle vorhandenen Parameter und listet sie.. Das unten stehende Beispiel listet die Benutzer ID, die Länge, Höhe und Dicke der gewählten Wand, als die gewünschten Parameter, durch Kommas getrennt.
Der nächste SQL-Befehl ist WHERE. Hiermit können Bedingungen festgelegt werden, mit denen die zu listenden Elemente gewählt werden können. Der nächste Code,
Das Ergebnis enthält die Benutzer ID, den Namen des Bibliothekselements und die Parameter des Sessel 01.gsm Objekt. Wie Sie sehen, benötigen Sie keine Dateierweiterungen, wenn Sie auf Namen von Bibliothekselementen in SQL-Befehlen zurückgreifen möchten. Die Parameterspalte enthält eine Tabelle, welche die PARAMETERS Tabelle mit ihren eigenen Spalten beinhaltet.
In dem <Tabellen> und <Parameter>-Feld schreiben Sie den Namen des Parameters und der Tabelle, die Sie dort einzeln darstellen möchten. Im <Name>-Feld geben Sie der Tabelle einen neuen Namen, so dass Sie darauf zurückgreifen können.
Hier ist ein Beispiel für alle Listenparameter des Objekts Sessel 01.gsm. Die Tabelle der PARAMETER der Objekttabelle nennt sich XX. Sie können diese verschachtelten Parameter XX.PARAMETER nennen.<Parameter>, wogegen XX.PARAMETER die Tabelle für Objektparameter ist. Die unten abgebildetete Bildschirmwiedergabe zeigt die Ergebnisse dieser SQL-Suche:
Die SQL Befehle für ein ähnliches Ergebnis lauten folgendermaßen. Mit dem WHERE Teil können nur Raumflächen der Wohnung ‘A1-03’gelistet werden