Eigenschaftsobjekte mit Element Kriterien verknüpfen

Um Eigenschaftsobjekte mit Kriterien zu verknüpfen oder das vorher zugewiesene Eigenschaftsobjekt zu ändern, klicken Sie auf Eigenschaftsobjekt verknüpfen rechts oben im Dialogfeld, während das Kriterium in der Liste markiert ist. Das öffnet das Dialogfeld Eigenschaften mit Kriterium verknüpfen/Eigenschaften verknüpfen.
Die Registerkarte Manuell wählen listet die verfügbaren Eigenschaftsobjekte in den aktiven Bibliotheken in alphabetischer Reihenfolge auf. Das gegenwärtig zugewiesene Eigenschaftsobjekt ist in der Liste markiert. Zum Anzeigen der Bestandteile und Beschreibungen der hervorgehobenen Eigenschaftsobjekte öffnen Sie den Abschnitt Eigenschafts-Vorschau des Dialogfensters.
Wenn Sie Hilfe dabei benötigen, Eigenschaftsobjekte in den aktiven Bibliotheken zu finden, klicken Sie den Reiter Nach Schlüsselwörtern suchen an. Geben Sie die Schlüsselwörter in das vorgesehene Textfeld ein und klicken Sie auf Suchen, um die den Schlüsselwörtern entsprechenden Eigenschaftsobjekte aufzulisten.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Verknüpfen, um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Klicken Sie Bearbeiten, um das hervorgehobene Eigenschaftsobjekt zu öffnen.
Klicken Sie Neu, um ein neues Eigenschaftsobjekt zu erstellen.
Im Dialogfenster Eigenschaftsobjekt mit Kriterien verknüpfen bieten die beiden Radioschaltflächen eine Auswahl zur Interpretation verschiedener Kriterien, deren Parameter teilweise zusammenfallen.
Eigenschaftsobjekte aller Verknüpfungen einschalten bedeutet, dass das einem einfacheren Kriterium zugeordnete Eigenschaftsobjekt und das einem spezifischeren Kriterium zugeordnete Eigenschaftsobjekt auf die entsprechende Elemente angewendet wird. Beispiel:
Das einfachere Kriterium enthält nur zwei Parameter, Typ Wand und Schraffur massiver Backstein und das zugewiesene Eigenschaftsobjekt setzt sich aus den Bestandteilen Backsteine und Mörtel zusammen.
Das spezifischere Kriterium enthält drei Parameter, von denen zwei, Typ Wand und Schraffur massiver Backstein, mit denen des einfacheren Kriteriums identisch sind. Der dritte Parameter ist Material Weisse Farbe und der einzige Bestandteil des zugewiesenen Eigenschaftsobjekts ist Verputz. In diesem Fall werden die mit dem spezifischeren Kriterium übereinstimmenden Konstruktionselemente nicht nur den Bestandteil Putz erhalten sondern auch die Backsteine und den Mörtel. Nur mit dem einfacheren Kriterium übereinstimmende Elemente (nichtgeputze Wände) erhalten die Backsteine und den Mörtel, aber nicht den Putz.
Wenn Sie Nur spezifischere Kriterien verwenden wählen, setzt eine Übereinstimmung mit einem spezifischeren Kriterium immer eine Übereinstimmung mit einem einfacheren Kriterium außer Kraft. Elemente, die mit einem bestimmten Kriterium übereinstimmen, erhalten nur das Eigenschaftsobjekt, das mit dieser bestimmten Parameterkombination verknüpft ist. In dem oben aufgeführten Beispiel würden die Elemente, die mit dem Kriterium mit drei Parametern übereinstimmen, nur den Bestandteil Putz erhalten.
Klicken Sie auf Kriterium bearbeiten, um das Dialogfenster Kriterienauswahl zu öffnen.
Um Kriterien-Sets zu sichern, laden, umzubenennen oder zu löschen, verwenden Sie die Befehle in der Pop-Up-Liste in der rechten oberen Ecke des Dialogfelds Kriterienauswahl. Die Listenelemente rufen die entsprechenden Dialogfelder auf, in denen Sie die gewünschten Aktionen durchführen können.
Die Schaltfläche Einstellungen kopieren im Dialogfenster Kriterienauswahl ist nur aktiv, wenn ein Konstruktionselement im Projekt ausgewählt ist. Klicken Sie diese Schaltfläche an, wenn Sie die Parameterwerte so einstellen wollen, dass sie mit denen des gewählten Elements übereinstimmen.
Hinweis: Diese Aktion stellt auch den Elementtyp ein.
Klicken Sie auf Anwenden, um die Kriterienliste zu aktualisieren.