Berechnungsbefehle

 

Die Kalkulationsfunktion ist ein Werkzeug, das hauptsächlich für erfahrene Benutzer gedacht ist. Viele der in diesem Abschnitt erwähnten Befehle sind in Standard-Arbeitsumgebungsprofilen von ARCHICAD nicht sichtbar. Über Optionen > Arbeitsumgebung > Menüs können Sie die folgenden Befehle einem vorhandenen Menü in Ihrer Arbeitsumgebung hinzufügen (z.B. Dokumentation > Listen und Auswertungen).
Listen-Einstellungen
Datenbasis bearbeiten
Neue Eigenschaften
Eigenschaften bearbeiten
Eigenschaften der letzten Auswahl
Eigenschaften mit Kriterien verknüpfen
Listenbefehle
Durch die Befehle Elementlisten, Bestandteillisten, Raumflächenlisten können Listen verschiedener Formate und Komplexität für das ganze Projekt oder einzelne Elementauswahlen erstellt werden.
Wählen Sie zur Erstellung einer Liste in den Untermenüs eins der vordefinierten Listenschemata.
Siehe die ausführliche Beschreibung der Listentypen in Listentypen.
Auswahl und die Listenbefehle
Wenn Sie einen Listenbefehl aktivieren, während im Projekt Elemente ausgewählt sind, können Konflikte zwischen den Kriterien des Auflistungsbefehls und der Auswahl bestehen. (Wenn Sie beispielsweise eine Fenstervorlage wählen und die aktuelle Auswahl auch Wände und Türen enthält.)
In Optionen > Arbeitsumgebung > Modellneuaufbau-Optionen, bietet das Pop-up-Menü Ausgewählte Elemente für Berechnung drei Optionen, um diese Situation zu bewältigen.
Wenn Sie die Option Alle Listen wählen, werden alle ausgewählten Elemente in der Liste berechnet, obwohl sie nicht die Filterkriterien erfüllen.
Wenn Sie die Option Filter verwenden aktivieren, werden die für die Listenvorlage bestimmten Filter für die gewählten Elemente verwendet; die Elemente, die mit diesen Kriterien nicht übereinstimmen, werden ignoriert.
Wenn Sie die Option Konflikt zeigen anwählen, erscheint eine Warnung. Sie haben dann die Möglichkeit, zwischen den beiden oben beschriebenen Optionen zu wählen.
Listenschemata und Ausgabeprotokolle
Ordnung und Analyse der Daten, Berechnung der gewünschten Ergebnisse und die Formatierung der Auswertungen werden entsprechend des gewählten Listenschemas durchgeführt. Listenschemata sind vordefinierte Anweisungssätze, nach denen ARCHICAD die gewünschten Ergebnisse darstellt. Zwei Formate für Listenschemata stehen zur Verfügung:
Textauswertungen enthalten die Berechnungsergebnisse in editierbaren Texttabellen. Die Auswertungen werden in Textfenstern angezeigt und können als Tabellen- oder Textdateien gespeichert werden.
Grafische Auswertungen ermöglichen die Darstellung von alphanumerischen Daten und Bilddaten, wobei auch Elementsymbole, Logos und andere Bitmaps verwendet werden können. Grafische Ausgabe-Auswertungen können als RTF-Textdateien oder ARCHICAD-Projektdateien gespeichert werden. Außerdem können diese Listen ganz oder teilweise in eine beliebige Zeichnung kopiert werden.
Obwohl der Inhalt jeder Sprachversion unterschiedlich ist, sind einige grundeingestellte Listenvorlagen in ARCHICAD sogar dann verfügbar, wenn ARCHICAD ohne aktuelle Bibliotheken läuft.
Grafische Schemata, die auf vordefinierten Vorlagen basieren, können unter Verwendung des Formatassistenten konfiguriert werden.