Hotlink-Module und XREFs in Teamwork

Sie können in Teamwork mit Hotlinks genau so arbeiten wie in Einzelprojekten, sofern Sie über die dafür erforderlichen Zugriffsrechte und Reservierungen verfügen.
Neue Hotlinks hinzufügen
Sie benötigen das Zugriffsrecht “Hotlink und XREF – Verwalten”.
Eine Hotlink-Quelldatei erneut verknüpfen
Sie benötigen das Zugriffsrecht “Hotlink und XREF – Verwalten”.
Sie benötigen das Zugriffsrecht “Hotlink – Instanzen”.
Sie müssen die Hotlink-Quellen im Dialogfenster Hotlink-Manager reservieren.
Eine Hotlink-Quelldatei aktualisieren
Sie benötigen das Zugriffsrecht “Hotlink und XREF – Verwalten”.
Sie müssen die Hotlink-Quellen im Dialogfenster Hotlink-Manager reservieren.
Reservieren von Hotlink-Quellen
Gehen Sie zum Hotlink-Manager (Ablage > Externe Daten > Hotlink-Manager) und klicken Sie auf Reservieren.
Durch das Aktualisieren eines Hotlinks werden alle Modulinstanzen aktualisiert, unabhängig davon, wer der Eigentümer der Instanzen ist.
Wenn Sie ein Hotlink-Modul im Hotlink-Manager ändern oder löschen oder neu verknüpfen, wirkt sich diese Aktion nur auf die Instanzen des Hotlink-Moduls aus, die Sie reserviert haben.
Dies gilt auch für das Löschen und Ersetzen von XREF-Instanzen.
Reservieren einer Hotlink-Modul-Instanz oder XREF-Instanz
Wenn Sie eine Instanz eines Hotlink-Moduls platzieren, reservieren Sie sie automatisch.
Ein platziertes Hotlink-Modul oder eine XREF-Instanz können mit den Befehlen der Teamwork-Palette und den Kontextmenüs wie jedes beliebige Element von anderen reserviert oder angefragt werden.
Reservieren eines Hotlink-Moduls oder einer XREF-Instanz bedeutet, dass Sie das Recht haben, diese Komponente zu verschieben oder zu löschen. Sie können auch die entsprechenden Einstellungen (z. B. die Ausrichtung/Drehung, die Hauptebene sowie die Werte für Höhe und Höhenlage/Geschoss) ändern und ihre Hotlinks durch eine andere Instanz ersetzen.
Neue XREFs anhängen
Sie benötigen das Zugriffsrecht “Hotlink und XREF – Verwalten”.
Sie müssen den XREF-Manager reservieren.
Anhängen oder Ändern vorhandener XREF-Referenzen
Sie benötigen das Zugriffsrecht “XREF – Instanzen”.
Zerlegen einer Modul-Instanz in Teamwork
Der Befehl Unterbrechen steht für Hotlink-Module in Teamwork nicht zur Verfügung. Sie können individuelle Hotlink-Instanzen zerlegen.
1.
Wählen Sie ein Modul im Grundriss aus.
2.
Verwenden Sie in den Modul-Einstellungen den Befehl Hotlinks der ausgewählten Module auflösen.
Anmerkung: Mit diesem Zerlegen-Befehl gehen alle Bemaßungen, die den Elementen in dem Modul hinzugefügt wurden, verloren. Auch Verbindungen über Solid Element-Befehle gehen verloren.
Neu verknüpfen/Neu anordnen in Teamwork-Projekten
Wenn Sie Hotlink-Quellen neu verknüpfen/neu anordnen, müssen alle Instanzen, die Sie neu verknüpfen wollen, zuerst reserviert werden. Ist dies nicht der Fall, werden Sie über ein Dialogfenster aufgefordert, Instanzen zu reservieren:
Wenn Sie “Trotzdem fortfahren” auswählen, werden nur Instanzen, die Ihnen gehören, mit der neuen Quelle neu verknüpft. Die Quelle wird dabei zweigeteilt: Die von Ihnen reservierten Instanzen werden mit der neuen Quelle verknüpft, die Instanzen außerhalb Ihres Arbeitsbereichs bleiben weiterhin mit der Originalquelle verknüpft.
Wenn Sie “Alle Instanzen reservieren” auswählen, beginnt die Reservierung: Das Fenster Hotlink-Manager wird geschlossen und die Hotlink-Instanzen werden reserviert. Nach Abschluss dieses Prozesses müssen Sie den Hotlink-Manager erneut öffnen und das “Neu verknüpfen” erneut starten.
Tipp: Reservieren Sie Hotlink-Module, die Sie neu verknüpfen/neu anordnen wollen, bevor Sie den Hotlink-Manager aufrufen.
In Teamwork steht der Befehl Neu anordnen im unteren Bereich des Hotlink-Managers zur Verfügung, wenn Sie mehrere Hotlink-Quellen in der Liste auswählen. Wenn Ihre Mehrfachauswahl jedoch eine oder mehrere pln-Quelldateien enthält, funktioniert der Befehl Neu anordnen jedoch nicht für die Option “Von einer Teamwork-Datei”. Der Grund dafür ist, dass das Programm versucht, neue Quelldateien mit dem gleichen Namen und der gleichen Erweiterung wie die ausgewählten zu finden, aber Teamwork-Projekte keine Dateierweiterung haben. Als Lösung verknüpfen Sie bitte jede Quelldatei einzeln mit einer Teamwork-Datei.

Verwandte Inhalte

Hotlink-Module und XREFs in Teamwork

Sie können in Teamwork mit Hotlinks genau so arbeiten wie in Einzelprojekten, sofern Sie über die dafür erforderlichen Zugriffsrechte und Reservierungen verfügen. Neue Hotlinks hinzufügen Sie benötigen das Zugriffsrecht “Hotlink und XREF -…

Über Hotlink-Module

Mit Hotlink-Modulen können Sie externe ARCHICAD-Dateien (Quellen) in das aktuell geöffnete Projekt (Ziel) einfügen. Hotlink-Module ermöglichen Ihnen somit das Platzieren eines Sets von Konstruktions-Elementen im Grundriss mithilfe eines logischen…

Über Hotlink-Module

Mit Hotlink-Modulen können Sie externe ArchiCAD-Dateien (Quellen) in das aktuell geöffnete Projekt (Ziel) einfügen. Hotlink-Module ermöglichen Ihnen somit das Platzieren eines Sets von Konstruktions-Elementen im Grundriss mithilfe eines logischen…

Hotlink-Module

Benutzen Sie Hotlink-Module zum Einfügen externer ARCHICAD-Dateien (Quellen) in das aktuell geöffnete Projekt (Ziel). Themen in diesem Abschnitt: Über Hotlink-Module Erstellen von Modulen Modul platzieren Modul aus mehrgeschossiger Datei platzieren…

Hotlink-Module

Über Hotlink-Module Erstellen von Modulen Modul platzieren Modul aus mehrgeschossiger Datei platzieren Modulinhalt bearbeiten Hotlinks verwalten Plattformübergreifende Module Hotlink-Module und XREFs in Teamwork…

XREFs

Externe Referenzdateien (XREF) ähneln den Hotlink-Modulen , mit dem Unterschied, dass es sich dabei um DXF- oder DWG-Dateien handelt und nicht um ARCHICAD Dateien. Siehe Hotlink-Module . Siehe auch Hotlink-Module und XREFs in Teamwork . Mithilfe von…

XREFs

Externe Referenzdateien (XREF) ähneln den Hotlink-Modulen , mit dem Unterschied, dass es sich dabei um DXF- oder DWG-Dateien handelt und nicht um ArchiCAD Dateien. Siehe Hotlink-Module. Siehe auch Hotlink-Module und XREFs in Teamwork. Mithilfe von…