Arbeitsabläufe zur Verwendung von BCF im Projektmarker

Beispiele:
1.
Das ARCHICAD-Modell enthält das gesamte Architekturmodell plus das HKLSE-Modell, das über IFC aus einem HKLSE-Programm importiert wurde. GRAPHISOFT HKLSE-Modeller erkennt eine Kollision. Diese Kollision zeigt sich als Projektmarker-Eintrag. Senden Sie diesen Projektmarker-Eintrag (im BCF-Format) an den HKLSE-Ingenieur, der das Problem in Form eines Kommentars in seinem eigenen Projekt anzeigen kann.
2.
Ein CAD-Manager verwendet eine IFC-Modellprüfung, die das BCF-Format unterstützt.
Anmerkung: Der Solibri IFC-Modellprüfer und Tekla BIMsight unterstützen BCF als native Funktion. Revit unterstützt den BCF-Workflow über Add-Ins anderer Anbieter wie beispielsweise das Kubus Add-In.
Der CAD-Manager importiert alle IFC-Modelle in ein Projekt und kommentiert die Probleme. Er sendet diese Kommentare anschließend im BCF-Format an die verschiedenen Beteiligten – einschließlich eines ARCHICAD-Planers, der die IFC-Modelle ansieht und mit Projektmarkern die notierten Probleme nachverfolgt.
3.
Ein ARCHICAD-Konstrukteur sendet das Strukturmodell an den Statiker (im IFC-Format, zusammen mit den Marker-Einträgen im BCF-Format). Der Statiker zeigt das Modell mit Tekla Structures an. Dank der BCF-Kompatibilität kann er die geänderten Elemente schnell und einfach finden.

Verwandte Inhalte

Projektmarker

Projektmarker ermöglichen die Kommunikation zwischen Konstrukteuren. Aus den unterschiedlichsten Gründen kann es notwendig sein, Markierungen vorzunehmen: beispielsweise, um Abweichungen von den Projektrichtlinien zu markieren, Fehler eines Kollegen zu…

Über Projektmarker

Projektmarker ermöglichen die Kommunikation zwischen Konstrukteuren. Aus den unterschiedlichsten Gründen kann es notwendig sein, Markierungen vorzunehmen: beispielsweise, um Abweichungen von den Projektrichtlinien zu markieren, Fehler eines Kollegen zu…

Projektmarker

Über Projektmarker Projektmarker-Oberfläche Arbeitsabläufe zur Verwendung von BCF im Projektmarker Versionsverwaltung mit Projektmarkern Teamwork und Projektmarker Dialogfenster Projektmarker-Stile…

Typische Arbeitsabläufe

Auf den folgenden Seiten sind typische Arbeitsabläufe zwischen Architekten und drei anderen Berufsgruppen beschrieben: Statiker, Haustechnik und Energieanalyse-Techniker. Typischer Architektur - Tragwerksplanung Arbeitsablauf Typischer Architektur -…

Änderungserkennung

Die Funktion IFC-Modell-Änderungen ermitteln ( Ablage > Datei Spezial > IFC-Modell-Änderungen ermitteln ) erkennt die geometrischen Unterschiede zwischen den zwei Versionen eines Modells, das als IFC exportiert wurde - das bedeutet, sie vergleicht…

Änderungserkennung

Die Funktion IFC-Modell-Änderungen ermitteln ( Ablage > Datei Spezial > IFC-Modell-Änderungen ermitteln ) erkennt die geometrischen Unterschiede zwischen den zwei Versionen eines Modells, das als IFC exportiert wurde - das bedeutet, sie vergleicht…

Tekla Structures

Tekla Structures ist eine BIM-Software (“Building Information Modeling”), die das Erstellen und die Koordination exakt detaillierter und hervorragend konstruierbarer 3D-Strukturmodelle ermöglicht, und das unabhängig von den Materialien oder der…

Empfohlene Exportformate

Die folgenden Seiten bieten einen Überblick über die wichtigsten für ARCHICAD verfügbaren Exportformate. Zusammenarbeit auf Basis eines IFC Modells Direkte Modellverknüpfung CAD-Zeichnungen PDF-Ausgabe Zusammenarbeit auf Basis eines IFC Modells Der…

Autodesk Revit Structure

Autodesk Revit ist eine Softwarelösung für Statiker. Es bietet spezielle Werkzeuge für die Tragwerkentwicklung. Sie verknüpft ein physisches Modell mit einem unabhängig editierbaren Analytikmodell zur Strukturanalyse, Planung und Dokumentation. Neben…

Zusammenarbeit auf Basis eines IFC Modells

Der Hauptvorteil des objektorientierten IFC Dateiformats (Industry Foundation Classes) ist seine Beschreibung der Objekte. Das IFC-Protokoll erhält nicht nur die vollständige geometrische Beschreibung in 3D, sondern kennt auch die Objektposition und die…