Indexverwaltung: Grundeingestellte Schemata in der Vorlage

Damit Sie die Vorteile der Indexfunktion voll nutzen können, enthält die ARCHICAD Vorlage für jede Sprachversion vordefinierte Einstellungen an relevanten Stellen. Unter diesen:
Masterlayout mit Indexhistorie-Objekt
Voreingestellte Daten für das Änderungs-Werkzeug, Änderungsschema und Ausgabeschema
Neue voreingestellte Projektinhalte: Änderungsliste und Ausgabehistorie
Wenn Sie Ihre eigene Büro-Vorlage anstatt der ARCHICAD 18 Vorlage benutzen, werden Sie diese Elemente in Ihrem Projekt standardmäßig nicht sehen. Sie können wie folgt vorgehen:
Um auf die Indexhistorie (ein GDL Objekt) zuzugreifen,
müssen Sie Ihre Bibliothek migrieren, oder auf das Indexhistorie-Objekt anders zugreifen können, und dieses nach Bedarf auf einem Masterlayout platzieren.
So können Sie auf voreingestellte Datenfelder für das Änderungsschema oder Ausgabeschema zugreifen:
1.
Öffnen Sie die ARCHICAD 19 Vorlagedatei.
2.
Öffnen Sie das Dialogfenster Änderungsschema bearbeiten (oder Ausgabeschema bearbeiten).
3.
Klicken Sie auf Exportieren, um das Änderungs-/Ausgabeschema an eine beliebige Stelle auf Ihrem Computer zu sichern.
4.
Öffnen Sie Ihr eigenes Projekt/Ihre Vorlage.
5.
Klicken Sie in Änderungsschema bearbeiten (oder Ausgabeschema bearbeiten) auf Importieren, um die Schemata zu importieren.
So können Sie auf die Änderungsliste und Ausgabehistorie (Projektindizes) zugreifen:
1.
Öffnen Sie die ARCHICAD 19 Vorlagedatei.
2.
Öffnen Sie die Index-Einstellungen, um auf die vordefinierten Projektindizes zugreifen zu können.
3.
Für jede gewünschte Index-Datei (z. B. Änderungsliste, Ausgabehistorie) klicken Sie auf Exportieren, um diese an eine beliebige Stelle auf Ihrem Computer zu sichern.
4.
Öffnen Sie Ihr eigenes Projekt/Ihre Vorlage.
5.
Klicken Sie in den Index-Einstellungen auf Importieren, um die Inhalte zu importieren.

Verwandte Inhalte