IFC-Modell-Hierarchie

Ein IFC-Modell besteht aus IFC Einheiten, die in hierarchischer Reihenfolge aufgebaut sind. Wie in der folgenden Abbildung gezeigt, hat jedes Geschoss (IfcBuildingStorey) sein entsprechendes Geschoss in ARCHICAD – beispielsweise beim Importieren eines IFC-Modells, oder bei der Anwendung des IFC-Managers für Ihr aktuelles Projekt.
In ARCHICAD sind alle Elemente und Objekte mit einem Ursprungsgeschoss verknüpft. Daher werden sie von der IFC-Modellhierarchie standardmäßig unter dem IfcBuildingStorey mit dem gleichen Namen wie das Ursprungsgeschoss des Elements aufgelistet. Im IFC-Manager können Elemente jedoch direkt der IfcSite oder dem IfcBuilding zugewiesen werden. So können beispielsweise Nachbargebäude (z. B. mit dem Morph-Werkzeug definiert) und Geländeelemente (Bäume, Zäune, Straßen etc.) dem Grundstück zugewiesen werden statt dem Projektgebäude mit seinen Geschossen.
Standardmäßig befinden sich die IFC-Elemente (z. B. die IfcBuildingElements) und die IfcSpace-Einträge in einem IFC-Modell auf der gleichen Hierarchiestufe. ARCHICAD-Objekte (z. B. Ausstattung und HKLSE-Elemente) und Morphs können jedoch – unabhängig von ihrer Element-Klassifizierung – in ARCHICAD-Räumen angezeigt und für den IFC-Export mit dem ARCHICAD-Raum (IfcSpace), der sie enthält, verknüpft werden statt mit ihrem Ursprungsgeschoss.
Siehe IFC-Manager Baumansicht in IFC-Optionen.
Die oberen Ebenen der IFC-Modellhierarchie – d. h. IfcProject, IfcSite, IfcBuilding und IfcStorey – können nur über den IFC-Manager verwaltet werden, in dem Sie auch die zugehörigen IFC-bezogenen Daten bearbeiten können.
Die IFC-Attributwerte dieser Elemente leiten sich jedoch aus den Daten des aktuellen ARCHICAD-Projektes ab.
Anmerkung: Standardmäßig weist ARCHICAD den folgenden Einheiten identische GlobalID-Attribute zu: IFC Project, IFC Site, IFC Building und IFC Story. Genauer gesagt, die Globalen IDs sind identisch, sofern die im ARCHICAD Dialogfenster Projekt-Info entsprechenden ID-Felder (Ablage > Info) identische Schlüsselwörter (oder gar keinen Wert) enthalten. Sie können diese Schlüsselwörter jedoch im Dialogfenster Projekt-Info ändern, um zu steuern, ob die räumlichen Einheiten identische oder unterschiedliche Globale IDs haben sollen.
Angenommen, Sie haben zwei separate Objekte. Sie wollen, dass die beiden Projekte und die beiden Grundstücke die gleiche Globale ID verwenden; dennoch sollen die verschiedenen Gebäude auf den Grundstücken unterschiedliche Globale IDs haben.
Um dies zu erreichen, geben Sie in den Feldern “Projekt-ID” und “Gelände-ID” der beiden Projekte das gleiche Schlüsselwort ein. Geben Sie für die Felder “Gebäude-ID” unterschiedliche Schlüsselwörter ein.
IFC Story-Einheiten haben kein entsprechendes ID-Feld im Dialogfenster Projekt-Info. Die Globalen IDs der IFC Story-Einheiten sind aus ihrer Gebäude-ID abgeleitet. Wenn zwei Gebäude in zwei unterschiedlichen ARCHICAD Projekten die gleiche Gebäude-ID haben, so haben alle Geschosse dieser Gebäude mit der gleichen Geschossnummer auch die gleiche Globale ID.
Die zugehörige Tabelle finden Sie unter Datenzuweisung.
IfcSite ist die geografische Position des IFC-Projekts. IfcSite kann eine Geometrie haben, diese ist jedoch nicht zwingend erforderlich. In ARCHICAD wird die Geländegeometrie durch Freiflächen und Geländetyp-Objekte, sowie Elemente mit der Element-Klassifizierung “Geländegeometrie” dargestellt.
ARCHICAD kann nur ein einziges Gebäude (IfcBuilding) bearbeiten, und somit importieren. Es kann jedoch mehrere IfcSites importieren, auch wenn IfcSite in der Hierarchie über IfcBuilding liegt. Beim Importieren einer IFC-Datei, die mehrere Gebäude enthält, können Sie nur eines für den Import auswählen.
Andere Applikationen könnten jedoch eine zum Gebäude gehörende Topographie in mehrere IfcSites exportieren. In diesem Fall werden durch den Import des IfcBuildings alle IfcSites importiert und zu der einen IfcSite dazugeladen, die das importierte IfcBuilding enthält. Das Ergebnis ist, dass Sie am Ende eine einzige IfcSite und ein einziges IfcBuilding haben, und dass die IfcSite alle IfcSites enthält.