IFC-Attribute

IFC-Attribute sind die Haupt-ID-Nummern von IFC-Einheiten. Die Namen von IFC-Attributen sind festgelegt. Sie wurden von buildingSMART als Teil des IFC Standards definiert.
Im Fall von ARCHICAD leiten sich die meisten dieser IFC Attributnamen aus dem Projekt ab. Ein Beispiel hierfür sind die IFC-Attribute eines IfcWall-Gebäudeelements:
GlobalID: Die global eindeutige ID der IfcWall im IFC-Modell (nicht editierbar).
OwnerHistory: Die Zuweisung der Information zum aktuellen Eigentum des IfcWall.
Name: Die “Werkseinstellung” für diesen Wert ist die ARCHICAD-ID der IfcWall (Dialogfenster Wandeinstellungen > Paneel Kennzeichen und Kategorien).
Beschreibung: Eine optionale Beschreibung in Textform.
ObjectType: Ein optionaler Text zur Definition des Untertyps des Elements oder für zusätzliche Typinformationen.
Kennzeichen: Die “Werkseinstellung” dieses Werts ist die “Eindeutige ID” der IfcWall von ARCHICAD (nicht identisch mit der IFC GlobalID).
Für schnelle Zugriffe auf die enthaltenen Informationen ist der Wert OwnerHistory allen unabhängigen Objekten, Beziehungen und Eigenschaften direkt zugeordnet. Seine Bestandteile und Werte sind aus Projektdaten abgeleitet und in der ARCHICAD Benutzeroberfläche verdeckt. Er umfasst beispielsweise den Eigentümer-Akteur (OwningUser), von dem mehrere Werte aus der ARCHICAD Projekt-Info (Ablage > Info) abgeleitet sind.
“Werkeinstellung” bedeutet, dass das Programm für das Attribut einen vorgegebenen Wert einsetzt, solange keine individuelle Daten eingegeben wurden oder der Wert nicht durch Anwendung einer Regel zugewiesen wurde (siehe IFC Schema-Setup).