Röhre

Verwenden Sie den Befehl Röhre, um eine beliebige Morph-Fläche zu dem Querschnitt einer Röhre zu machen und deren Richtung und Ebene beliebig oft zu ändern.
1.
Klicken Sie an beliebiger Stelle auf eine Fläche des Morphs.
2.
Wählen Sie den Befehl Röhre in der Pet-Palette aus.
3.
Beginnen Sie mit dem Zeichnen der Röhre, klicken Sie, um die Segmente nacheinander zu platzieren.
Anmerkung: Das erste Segment wird lotrecht zu der angeklickten Fläche erstellt.
Sie können mit dem Zauberstab einen Pfad für die Röhre um ein geschlossenes Polygon herum nachzeichnen, sofern das Polygon und das Röhrenprofil nicht in der gleichen räumlichen Ebene liegen.
Ändern Sie die Bearbeitungsebene, falls erforderlich.
Um das letzte Segment rückgängig zu machen, verwenden Sie die Rückschritttaste.
4.
Klicken Sie zweimal auf einen Punkt, um die Röhre zu beenden.
Röhre Referenzpunkt
Der Punkt, den Sie in der Morph-Fläche angeklickt haben, um die Pet-Palette aufzurufen, ist der Referenzpunkt der Röhre und gleichzeitig der Punkt, an dem Sie die Röhre ziehen.
Sobald Sie jedoch den Befehl Röhre in der Pet-Palette ausgewählt haben, können Sie auf eine beliebige Stelle dieser Fläche oder ihrer Kontur klicken, um diesen neu angeklickten Punkt als Referenzpunkt zu verwenden:

Verwandte Inhalte

tube_1

Röhre

Verwenden Sie den Befehl Röhre , um eine beliebige Morph-Fläche zu dem Querschnitt einer Röhre zu machen und deren Richtung und Ebene beliebig oft zu ändern. 1. Klicken Sie an beliebiger Stelle auf eine Fläche des Morphs. 2. Wählen Sie…
Appendix_Settings.15.187.1

Dazuladen Optionen

Verwenden Sie zum Aufrufen dieses Dialogfensters Ablage > Datei Spezial > Dazuladen Optionen. Verwenden Sie diese Bedienelement zum Konfigurieren des Dazuladevorgangs für DXF/DWG-Dateien. Weitere Informationen finden Sie unter…
Matrix

Dazuladen Optionen

Verwenden Sie zum Aufrufen dieses Dialogfensters Ablage > Datei Spezial > Dazuladen Optionen. Verwenden Sie diese Bedienelement zum Konfigurieren des Dazuladevorgangs für DXF/DWG-Dateien. Weitere Informationen finden Sie unter Umlaufkonvertierung…
07_Interoperability.13.90.1

Kollisionserkennung

In der HKLSE Modeller-Umgebung (zusammen mit dem GRAPHISOFT-Add-on HKLSE Modeller installiert) können Sie Kollisionen zwischen den verschiedenen Konstruktionselementen (Unterzüge, Stützen, Decken, Wände etc.) und den als HKLSE-Typ klassifizierten…
07_Interoperability.13.91.01

IFC-Übersetzer

Das Importieren und Exportieren von Modelldaten mit IFC erfolgt entsprechend den Einstellungen des verwendeten Übersetzers. ARCHICAD bietet zwar vordefinierte, ab Werk als Grundeinstellung vorgegebene IFC-Übersetzer, aber Sie können auch Ihre eigenen…

Grundlegende Funktionen zur Morph-Bearbeitung

Wenn Sie mit dem Morph-Werkzeug arbeiten, erstellen Sie normalerweise eine Standardform und bearbeiten diese grafisch, bis sie ihre endgültige Form hat. Wählen Sie entweder den gesamten Morph oder eines bzw. mehrere seiner Unterelemente aus. Sie können…

Grundlegende Funktionen zur Morph-Bearbeitung

Wenn Sie mit dem Morph-Werkzeug arbeiten, erstellen Sie normalerweise eine Standardform und bearbeiten diese grafisch, bis sie ihre endgültige Form hat. Wählen Sie entweder den gesamten Morph oder eines bzw. mehrere seiner Unterelemente aus. Sie…
NewFeatures.03.19.1

HKLSE-Verbesserungen

Verbesserte Kollisionserkennung in der HKLSE-Modeller Umgebung Die Kollisionserkennung funktioniert jetzt für alle Elemente, die in den Elementeinstellungen als HKLSE-Typ definiert sind (Kennzeichen und Kategorien > Element-Klassifizierung), und…
IFCTranslatorSetup

IFC-Übersetzer

Das Importieren und Exportieren von Modelldaten mit IFC erfolgt entsprechend den Einstellungen des verwendeten Übersetzers. ArchiCAD bietet zwar vordefinierte, ab Werk als Grundeinstellung vorgegebene IFC-Übersetzer, aber Sie können auch Ihre eigenen…