Erstellen einer mehrteiligen Fassade auf dem Grundriss

Verwenden Sie die Geometriemethode Polylinie Kette zum Erstellen einer Fassade aus mehreren Segmenten. Basis ist hierbei eine als verkettete Polylinie gezeichnete Referenzlinie. Für jedes Segment einer solchen Fassade können Sie ein separates Schema mit einem spezifischen Muster einrichten.
In diesem Beispiel platzieren wir eine mehrteilige Fassade entlang einer komplexeren Deckenkontur.
Aktivieren Sie das Fassaden-Werkzeug, und wählen Sie die Geometriemethode Polylinie Kette im Infofenster aus.
Zeichnen Sie mit den gleichen Pet-Paletten-Bedienelementen wie beim Zeichnen einer Polylinie die Deckenkontur nach, um die Fassaden-Referenzlinie zu erstellen. Doppelklicken Sie, um das Zeichnen der Referenzlinie zu beenden.
Klicken Sie mit dem Sonnen-Cursor, um die “Außenseite” der Fassade festzulegen.
Geben Sie in dem daraufhin angezeigten Dialogfenster Fassade platzieren die Höhe der Fassade ein. Geben Sie hier den Wert 6,20 m ein.
Für eine mehrteilige Fassade können Sie keine Neigung einstellen; sie wird immer vertikal sein.
Anmerkung: Die drei Symbole im Bereich Positionierung des Dialogfensters Fassade platzieren bieten Ihnen drei verschiedene Methoden zur Definition der Höhe der Fassade.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Fassade platzieren: im Grundriss und 3D-Fenster.
Klicken Sie anschließend auf Platzieren, um das Dialogfenster zu schließen. Die Fassade wird platziert.
Das Ergebnis ist eine einzelne Fassade mit drei Bezugsebenen, die auf einer Referenzlinie aus drei Segmenten basiert.
An der Stelle, an der zwei angrenzende Segmente miteinander verbunden sind, wird immer ein Profil platziert. Dieses Profil kann nicht gelöscht werden. Wenn Sie wollen, können Sie den Typ auf Unsichtbar setzen, indem Sie das Profil im Bearbeitungsmodus auswählen und seinen Typ in den Profileinstellungen anpassen.
Eine mehrteilige Fassade hat so viele Schemata wie Segmente. Sie können die Schemata nacheinander auswählen und jedes Schema separat anpassen.
Nehmen Sie die gewünschten Änderungen im Raster vor oder ändern Sie den Ursprung des Rasters. Das ausgewählte Schema ist jetzt ein Eigenes Schema.
Klicken Sie auf “OK”, um die Änderungen anzuwenden.
Um die einzelnen Bauteile der Fassade im Fassaden-Bearbeitungsmodus zu bearbeiten, wählen Sie die Fassade aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten. (Wenn Sie die Fassade im Grundriss oder Schnitt/Ansicht auswählen, heißt die Schaltfläche “In 3D bearbeiten”.)

Verwandte Inhalte

CW3_1

Erstellen einer mehrteiligen Fassade auf dem Grundriss

Verwenden Sie die Geometriemethode Polylinie Kette zum Erstellen einer Fassade aus mehreren Segmenten. Basis ist hierbei eine als verkettete Polylinie gezeichnete Referenzlinie. Für jedes Segment einer solchen Fassade können Sie ein separates Schema mit…

Eine Fassade erstellen

In ARCHICAD ist das Erstellen einer Fassade intuitiv und flexibel. Sie verwenden Eingabemethoden, die Ihnen aus anderen ARCHICAD-Funktionen vertraut sind. ARCHICAD bietet Ihnen außerdem eine breite Palette von Geometriemethoden, sodass Sie sich, je nach…

Eine Fassade erstellen

In ArchiCAD ist das Erstellen einer Fassade intuitiv und flexibel. Sie verwenden Eingabemethoden, die Ihnen aus anderen ArchiCAD-Funktionen vertraut sind. ArchiCAD bietet Ihnen außerdem eine breite Palette von Geometriemethoden, sodass Sie sich, je nach…
03_1_Elements_Virtual Building.07.144.1

Raster bearbeiten

Um ein ausgewähltes Fassadenraster oder eine individuelle Rasterlinie zu bearbeiten, müssen Sie in den Fassaden-Bearbeitungsmodus wechseln. Sie haben folgende Möglichkeiten: Bewegen oder Löschen einer ausgewählten Rasterlinie Drehen aller…
EditGrid1

Raster bearbeiten

Um ein ausgewähltes Fassadenraster oder eine individuelle Rasterlinie zu bearbeiten, müssen Sie in den Fassaden-Bearbeitungsmodus wechseln. Sie haben folgende Möglichkeiten: Bewegen oder Löschen einer ausgewählten Rasterlinie Drehen aller…