Arbeitsablauf der Indexverwaltung

Dieses Diagramm und die folgende Zusammenfassung beschreiben einen Arbeitsablauf für die Indexverwaltung, der die ARCHICAD-Funktionen nutzt, die Ihre Layoutindizes automatisiert. Damit dieser Automatismus funktioniert, müssen Sie Änderungseinträge platzieren, die mit Modellelementen verbunden sind. Auf diese Weise erhalten alle Layouts, die von diesen Änderungen betroffen sind, eine neue Indexnummer.
Phasen des Arbeitsablaufs:
Erste Ausgabe
Erstellen Sie die erste Ausgabe. Dies umfasst typischerweise alle Layouts in Ihrem Projekt.
Schließen Sie die Ausgabe.
Änderungen und Indizes
ARCHICAD protokolliert automatisch alle Ihre Änderungen an Layoutindizes, sofern Ihre Änderungseinträge mit Elementen verknüpft sind, und sofern die Zeichnungen in den Layouts aktuell sind.
Während sich das Projekt weiter entwickelt, erstellen Sie Änderungseinträge und verknüpfen Sie mit Elementen in dem Modell (verwenden Sie ggf. Marker und/oder Wolken).
Diese Änderungen werden automatisch der Layout-Indexhistorie aller von der Änderung betroffenen Layouts hinzugefügt, also allen Layouts, die ein mit der Änderung verknüpftes Element enthalten.
Ein neuer Layoutindex wird automatisch erstellt, sobald in einem Layout eine neue Änderung seit der letzten Ausgabe auftritt.
Eine Änderung tritt an jedem betroffenen Layout auf, aber nur an einem einzigen Index eines bestimmten Layouts.
Änderungen aller Art können an Layoutindizes auch manuell vorgenommen werden.
Nur der neueste Index eines bestimmten Layouts kann bearbeitet werden. Die Indexdaten (und die Änderungen) früherer, bereits ausgegebener Layouts können nicht geändert werden.
Spätere Ausgaben
Aktualisieren Sie das gesamte Layoutbuch.
Erstellen Sie die nächste Ausgabe. Alle Layouts mit einem neuen Index seit der letzten Ausgabe sowie alle neuen Layouts sind automatisch in der zweiten Ausgabe enthalten.
Entfernen Sie alle nicht erforderlichen Layouts aus der zweiten Ausgabe.
Ausgabe schließen und veröffentlichen
Schließen Sie die Ausgabe. Die Layoutindizes sind jetzt fertiggestellt.
Überprüfen Sie den Inhalt der Ausgabe. Wenn Probleme vorliegen, können Sie die Ausgabe erneut öffnen, das Problem beheben und die Ausgabe wieder schließen.
Veröffentlichen Sie Ausgabeinhalte vom Publisher aus (entweder jedes betroffene Publisher-Set, oder nur die geänderten Layouts im aktuellen Publisher-Set.)
Setzen Sie die Arbeit am Modell fort. Alle weiteren Änderungen an einem Layout erzeugen automatisch einen neuen Layoutindex.

Verwandte Inhalte

Arbeitsablauf der Indexverwaltung

Dieses Diagramm und die folgende Zusammenfassung beschreiben einen Arbeitsablauf für die Indexverwaltung, der die ArchiCAD-Funktionen nutzt, die Ihre Layoutindizes automatisiert. Damit dieser Automatismus funktioniert, müssen Sie Änderungseinträge…

Indexverwaltung

Im Verlauf eines ArchiCAD-Projektes geben Sie wahrscheinlich zu verschiedenen Zeiten verschiedene Layout-Sets aus. Zwischen solchen Ausgaben ändern sich das Modell und auch die Layouts. Mithilfe der Indexverwaltung können Sie die Änderungen, die…

Indexverwaltung

Im Verlauf eines ARCHICAD-Projektes geben Sie wahrscheinlich zu verschiedenen Zeiten verschiedene Layout-Sets aus. Zwischen solchen Ausgaben ändern sich das Modell und auch die Layouts. Mithilfe der Indexverwaltung können Sie die Änderungen, die…