Symboletiketten

Symboletiketten sind, zusammen mit Text- und ID-Etiketten, über das Popup-Menü Etiketten-Werkzeug und über die Etiketten-Werkzeugeinstellungen verfügbar.
Symboletiketten sind GDL-Objekte. Über Etiketten können Sie die verschiedenartigsten Elementinformationen in die Zeichnung einfügen, beispielsweise Informationen über die Schichten einer mehrschichtigen Wand.
Die in Ihrer ARCHICAD-Bibliothek enthaltenen Standardetiketten wurden für den Großteil Ihrer Etikettenanforderungen einsatzfertig konzipiert. Die folgenden Standard-Symboletiketten stehen in der ARCHICAD INT-Bibliothek zur Verfügung. Etiketten in anderen lokalisierten ARCHICAD-Bibliotheken können entsprechend Ihren lokalen Standards variieren.
Identifizierungs-Etikett: Kann auf jedem beliebigen Element platziert werden und zeigt die Element-ID an.
Bemaßungs-Etikett: Zeigt die Maße des Elements (Länge, Breite, Höhe, Dicke), Oberfläche und Volumen zeilenweise an.
Oberflächen-Etikett: Zeigt den Namen der Elementoberfläche entsprechend der Auswahl in den Etiketteneinstellungen an.
Allgemeines Etikett: Zeigt die gewünschten Elementparameter in Tabellenform an.
Tür-Fenster-Stempel: Zeigt die gewünschten Parameter einer Tür oder eines Fensters in Tabellenform an: ID, Bemaßungen, Leistungsdaten, Fläche etc.
Kennzeichen- und Kategorien-Etikett: Zeigt in Tabellenform die Parameter an, die für dieses Element in seinem Paneel Kennzeichen und Kategorien (Elementeinstellungen) definiert wurden.
Höhen-Etikett: Zeigt die Ober- und Unterkante des etikettierten Elementes an. Wählen Sie für Decken entweder Kern oder Bekleidung als Referenzpunkt aus.
Schichtlisten-Etikett: Kann auf Elementen platziert werden, bei denen es sich um mehrschichtige Elemente (Wand, Decke, Dachfläche oder Schale) oder um ein Schraffurelement handeln kann.
Die angezeigten Parameter können Baustoff, ID, Hersteller, Beschreibung und/oder Bauteilschraffur umfassen.
Dieses Etikett enthält eine einzige Zeile, wenn es auf einem Element mit einer einfachen Struktur (zeigt den Baustoff an), einem Element mit komplexem Profil (Profilname) oder einem Schraffurelement (Schraffurtyp oder Baustoff) platziert wurde.
Mehrschicht- oder Profilname: Je nach Elementstruktur zeigt das Etikett den Namen der mehrschichtigen Bauteile, des komplexen Profils oder (bei einfachen Strukturen) seinen Baustoff an.
Fassadenpaneel-Etikett: Zeigt die gewünschten Parameter eines ausgewählten Fassadenpaneels an: ID, Bemaßungen, Brüstungshöhe bis zum Boden, Brandschutz/Schalldämmung.
Nicht jedes Etikett kann auf jedem Element-Typ platziert werden. Wenn Sie beispielsweise versehentlich einen Tür/Fenster-Stempel einer Stütze zuweisen, werden Sie über einen “Platzhalter”-Text über den Fehler informiert.
Anmerkung: Für jedes Etikett finden Sie in den individuellen Etiketteneinstellungen im Tab “Information” Angaben dazu, welchen Elementtypen es zugewiesen werden kann.
Ausführliche Informationen zu individuellen Etiketteneinstellungen finden Sie unter Individuelle Einstellungen für Symboletiketten.
Eigene Symboletiketten können Sie ebenso erstellen wie andere GDL-Objekte auch, indem Sie den Befehl Ablage > Bibliotheken und Objekte > Neues Objekt wählen.

Verwandte Inhalte

LabelSymbol

Symboletiketten

Symboletiketten sind GDL-Objekte. Sie können sie über Skripte und/oder grafisch definieren. Etiketten können sogar Bitmaps enthalten. Über Etiketten können Sie die verschiedenartigsten Elementinformationen in die Zeichnung einfügen, beispielsweise…
04_Documentation.09.079.01

Individuelle Einstellungen für Symboletiketten

Jedes Symboletikett hat ein Paneel Individuelle Einstellungen im Dialogfenster Etiketten-Werkzeugeinstellungen. Die Parameter sind auf 3-5 Seiten verteilt, wie nachfolgend gezeigt: Verwenden Sie diese Tab-Seiten zum Festlegen der Grundeinstellungen für…
Appendix_Tools.16.77.01

Etiketten-Einstellungen

Eine Beschreibung der allgemeinen Einstellungen aller Werkzeuge im Werkzeugkasten finden Sie unter Arbeiten in den Dialogfenstern der Werkzeugeinstellungen . Siehe auch Etiketten . Doppelklicken Sie auf das Etiketten-Werkzeug im Werkzeugkasten. Etikett…
NewFeatures.03.27.1

Neue und verbesserte Etikett-Typen

Das Etiketten-Werkzeug wurde in ARCHICAD 19 erheblich verbessert. (Siehe Verbesserte Etiketten , oben.) Mit der vereinfachten Etiketten-Platzierungslogik und der Möglichkeit, eine beliebige Anzahl von Etiketten einem einzigen Element zuzuweisen, enthält…
04_Documentation.09.076.1

Etiketten

Etiketten ermöglichen die Anzeige verschiedener Arten von Daten zu den etikettierten Elementen. Ein Element kann eine beliebige Anzahl von Etiketten jedes Typs haben. Etiketten-Geometriemethoden: Assoziativ oder Unabhängig Es gibt zwei Möglichkeiten…

Rück-Sichern von ARCHICAD 19 zu ARCHICAD 18

ARCHICAD 19 kann Projektdateien ausschließlich ins ARCHICAD 18-Format zurückspeichern. Beim Zurücksichern eines Projektes wird eine Warnung angezeigt, dass die vom älteren ARCHICAD nicht unterstützten Elemente und Informationen gelöscht werden…

Etiketten

Etiketten sind optionale Textblöcke oder Symbole, die mit Konstruktionselementen und 2D-Schraffuren verknüpft sind. Mit Etiketten können Sie Elemente oder Teile Ihres Entwurfs identifizieren oder mit Kommentaren versehen. Etiketten können mit Rahmen…
04_Documentation.09.077.1

Platzieren eines assoziativen Etiketts

1. Aktivieren Sie das Etiketten-Werkzeug. 2. Vergewissern Sie sich, dass die Geometriemethode im Infofenster auf Assoziativ eingestellt wurde (dies entspricht der Standardeinstellung): 3. Wählen Sie in den Etiketten-Einstellungen oder…