Schichteinzug

Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der Registerseite Schichteinzug der individuellen Tür- und Fenstereinstellungen aus der INTERNATIONALEN ARCHICAD-Bibliothek.
Verwenden Sie diese Registerseite, um festzulegen, wie die Schichten einer mehrschichtigen Wand an der platzierten Öffnung anschließen. (Diese Einstellungen sind nur relevant für Öffnungen, die in mehrschichtigen Wänden platziert wurden.)
Diese Einstellungen betreffen nur die Anzeige von Öffnungen in 2D-Ansichten.
Die Auswirkungen Ihrer Wandputz einziehen-Einstellungen werden in den Schnitten und Ansichten als Erweiterung der mehrschichtigen Wand dargestellt. (Zum Anzeigen der Auswirkungen dieser Einstellungen im 3D-Fenster müssen Sie das Feld “Anzeigen in 3D” in den Bedienelementen Wandputz einziehen markieren.)
Registerseite Schichteneinzug
Es gibt zwei Einstellungstypen auf dieser Seite:
Abschluss-Einstellungen (wenn Sie einen Wandabschluss verwenden); und
Putzschicht einziehen Einstellungen, die davon unabhängig sind, ob Sie einen Wandabschlusstyp verwenden.
Abschlusstyp
Wählen Sie einen Abschlusstyp, oder Keinen Abschluss im Drop-down Menü, wenn Sie keinen Abschluss verwenden wollen.
Die verfügbaren Abschlusstypen können je nach der Struktur des Anschlags variieren.
Abschlusseinstellungen
Diese Optionen variieren je nach dem ausgewählten Abschlusstyp.
Weitere Informationen finden Sie unter Individueller Schichteinzug.
Schicht an Seite einziehen: Wählen Sie aus, ob die Wandschichten rechts, links oder an beiden Seiten der Öffnung eingezogen werden sollen.
Wählen Sie die Anzahl der einzuziehenden Schichten aus, beginnend mit der Außenseite oder Innenseite der Wand. (Schalten Sie diese Präferenz mit dem Popup Anzahl von um.)
Profil-Breite: Dieser Parameter steht für den vorgefertigten Hohlraumabschluss zur Verfügung. Geben Sie eine Breite für das Abschlusselement ein.
Dämmungsstreifen
Markieren Sie dieses Kästchen, um einen Dämmungsstreifen hinzuzufügen.
Geben Sie einen Wert für die Dicke dieses Dämmungsstreifens ein.
Putz einziehen
Verwenden Sie diese Einstellungen, wenn der Putz der Wand am Ende der Wand eingezogen werden soll – unabhängig davon, ob Sie einen Wandabschluss verwenden.
Anmerkung: Eine solche Schicht (die eingezogene Putz-Schicht) wird außerhalb der in den Anschlag-Einstellungen definierten Wand-Kontur eingezogen.
Anmerkung: Sie können die Optionen Rahmen und Wandputz einziehen nicht gleichzeitig verwenden.
Putzschicht-Definition
Als Erstes definieren Sie, welche Wandschicht für die Putzschicht berücksichtigt werden soll:
Wandbekleidung verwenden: Die Komponente der mehrschichtigen Wand, die als “Bekleidung” definiert ist, wird als Putz betrachtet.
Alternativ:
Putzdicke-Grenzwert: Definieren Sie die Putzschicht durch eine bestimmte Dicke – z. B. alle Schichten bis 40 mm werden als Putz betrachtet.
Sobald Sie festgelegt haben, welche Schichten als Putz betrachtet werden, verwenden Sie die Bedienelemente unter Wandputz einziehen zur Definition, welche der Putzschichten eingezogen werden sollen:
entweder Automatisch (alle als Putz definierten Schichten in der Definition Putzschicht oben werden eingezogen), oder
die angegebene Anzahl der einzuziehenden Schichten
Individueller Schichteinzug
Wenn Sie einen individuellen Schichteinzug verwenden wollen, stellen Sie die Einzugspräferenzen für jede Schicht separat ein.
Wählen Sie als Erstes unter Schicht zum Bearbeiten auswählen aus, ob der Einzug an der Laibung links, rechts oder beidseitig sein soll.
Als Nächstes wählen Sie die Schicht aus, die eingezogen werden soll. Die Schichten sind nummeriert, beginnend mit der Außenseite oder der Innenseite.
Markieren Sie auf der rechten Seite Schichteinzug, wenn die momentan bearbeitete Schicht eingezogen (ummantelt) werden soll, und stellen Sie anschließend die übrigen Optionen (Dicke, Schraffurausrichtung, trennender Linien-Stift) für die ausgewählte Schicht nach Bedarf ein.
Markieren Sie Schicht als Putz betrachten, wenn sich die Schicht wie Putz verhalten soll: d. h. sie wird gemäß der Definition des Anschlags entlang der Wandöffnung eingezogen.
Anmerkung: Wenn die Wandschicht als “Kern” definiert ist, kann sie nicht als Putz betrachtet werden, und das Kontrollkästchen hat keine Auswirkung.