Dialogfenster Grundriss-Schnittebene

Wählen Sie den Eintrag Dokumentation > Grundriss-Schnittebene zum Öffnen des Dialogfensters Grundriss-Schnittebene.
Schnittebenenhöhe zu aktuellem Geschoss
Geben Sie die Höhe ein, in der Elemente zur Anzeige im Grundriss geschnitten werden.
Die weiteren Optionen in diesem Dialogfenster – Relative Grundrissdarstellung und Absolute Darstellung – werden nur für Konstruktionselemente verwendet, deren Einstellung “Projektion sichtbar” (im Dialogfenster Einstellungen) auf die Verwendung einer dieser beiden Definitionen eingestellt ist. Diese Definitionen legen – in Relation zum aktuellen Geschoss – einen Grenzwert fest, wie viel von dem Element angezeigt werden soll.
Relative Grundrissdarstellung
Definieren Sie mit diesen Bedienelementen die relative Grundrissdarstellung für Bauteile, die diese Definition verwenden.
Anzeige oberhalb bis: Geben Sie die Anzahl der Geschosse an, die das Element über dem aktuellen Geschoss angezeigt werden soll.
Versatz um: Geben Sie optional einen positiven oder negativen Höhenwert ein, um den die Anzeigebegrenzung “Anzeige oberhalb bis” versetzt werden soll.
Geschoss-Popup: Wählen Sie Aktuelles Geschoss aus oder, falls das Element in weiteren Geschossen über dem aktuellen angezeigt werden soll, Geschosse darüber.
Anzeige unterhalb bis: Geben Sie die Anzahl der Geschosse an, die das Element unter dem aktuellen Geschoss angezeigt werden soll.
Versatz um: Geben Sie optional einen positiven oder negativen Höhenwert ein, um den die Anzeigebegrenzung “Anzeige unterhalb bis” versetzt werden soll.
Geschoss-Popup: Wählen Sie Aktuelles Geschoss aus oder, falls das Element in weiteren Geschossen unter dem aktuellen angezeigt werden soll, Geschosse darunter.
Absolute Darstellung
Definieren Sie mit diesen Bedienelementen den absoluten (unteren) Anzeige-Grenzwert für Bauteile, die diese Definition verwenden. Dieser Grenzwert gilt unabhängig von dem aktuell aktiven Geschoss.
Anzeige unterhalb bis: Geben Sie den festen unteren Grenzwert ein, bis zu dem die Elemente projiziert werden. (Standardmäßig ist dies der Projektursprung.)
Versatz um: Geben Sie optional einen positiven oder negativen Höhenwert ein, um den die absolute Anzeigebegrenzung “Anzeige unterhalb bis” versetzt werden soll.