Weiterentwickelter IFC-Import

Exakter Geometrie-Import
Seit der Einführung prioritätsbasierter Verschneidungen und Baustoffe wirken sich diese, basierend auf ihrer Priorität, automatisch auf ihre gegenseitige Geometrie aus. Ab ARCHICAD 19 können die Nutzer dies beim Importieren eines IFC-Modells vermeiden. Auf diese Weise sehen sie das Modell genau so, wie es im ursprünglichen Erzeugerprogramm ausgesehen hat, und es werden keine automatischen Verschneidungen erzeugt.
Importierte IFC Bereichs-Elemente (IfcSpace) werden immer als ARCHICAD Räume erzeugt, die immer die ursprüngliche Geometrie der importierten Elemente beibehalten
Importfunktionen (Öffnen, Dazuladen etc.) stellen sicher, dass die importierten Elemente immer mit ihren Originalfarben angezeigt werden
Option zur Verwendung des Objekt- oder Morph-Werkzeugs zum Erzeugen importierter Gebäude, HKLSE- oder anderer Elemente
Ein neuer IFC-Übersetzer für den “Exakten Geometrie-Import” steht in der Vorlage zur Verfügung
Attributbearbeitung beim IFC-Import
Möglichkeit zum Überschreiben von Materialien und Darstellungs-Stilen der IFC-Modellelemente mit voreingestellten Baustoffen und Oberflächenmaterial-Attributen. Dadurch erhalten Sie deutlich sauberere Projektdateien, weil das Attribut-Set des IFC-Modells nicht unnötig neu erstellt wird.
Intelligente Vorlage zum Konvertieren von IFC-Materialien in Baustoffe: Die Liste der zugewiesenen IFC-Materialien kann auf der Basis des IFC-Dateiinhalts sehr einfach erweitert werden.
In diesem Beispiel überschreibt die Material- und Oberflächen-Konvertierung das Originalmaterial und die Oberflächen des importierten IFC-Modells mit Betonelementen in blau und Stahlelementen in rot.
ID-Verwaltung von IFC-Raumelementen
Eine intelligente ID-Zuweisung steht jetzt in den ARCHICAD Projekt-Infofeldern für Projekt-ID, Gelände-ID und Gebäude-ID zur Verfügung.
Sie können über die den Feldern Projekt-ID, Gelände-ID und Gebäude-ID hinzugefügten Schlüsselwörter steuern, ob die IFC-Raumelemente (Ifc Projekt, Ifc Gelände, Ifc Gebäude) identischen oder verschiedenen globalen ID-Werten zugewiesen sind – auch wenn sie sich in Projekten befinden, die mit einer einzigen Vorlage erstellt wurden.
Sie können beispielsweise sicherstellen, dass die beiden Gebäude auf einem einzigen Gelände unterschiedliche Global-ID-Werte haben.
Verbesserter Import von HKLSE-Modellen
Beim Importieren von HKLSE-Elementen optimiert ARCHICAD jetzt die Verwaltung der gemeinsamen Geometrie. Als Ergebnis erzeugt der Import weniger geometrische Elemente (im Fall der Morphs) und weniger Bibliothekselemente (im Fall von Objekten).
In der ARCHICAD HKLSE-Modeller-Umgebung (einem optionalen Add-on) kann das Programm:
HKLSE Modeller-Elemente aus allen HKLSE-Elementen eines importierten IFC-Modells konvertieren und
automatisch (bei Bedarf) einen Dämmungsparameter für importierte Rohr- und Kanalelemente erkennen.
HKLSE-Elemente werden mit ihrer Originalfarbe importiert.
Aktualisierung mit IFC-Modell
Der Befehl “Aktualisierung mit IFC-Modell” wurde um neue anpassbare Funktionen erweitert. Wählen Sie Ihre bevorzugte Option aus:
Nur neue Bestandteile erstellen
Vorhandene Bestandteile mit beliebigen Änderungen aktualisieren
Nicht verwendete Bestandteile aus dem ARCHICAD Projekt löschen
Eine vollständige Aktualisierung mit allen drei obigen Optionen durchführen
Darüber hinaus können Sie die Modellfilteroption verwenden, um festzulegen, welche Elementtypen (z. B. nur die Stützen oder nur die Elemente eines bestimmten Geschosses) bei der Aktualisierung berücksichtigt werden sollen.
In diesem Beispiel fügt der Aktualisierungsprozess die neuen Bestandteile an Unterzügen und Stützen hinzu, die im IFC-Modell und im aktuellen ARCHICAD Projekt vorhanden sind.
Optimierte IFC-Datenzuordnung der Bibliothekselement-Parameter
Neue Option im IFC Schema-Setup: Wenn ein bestimmter Parameter für verschiedene Bibliothekselemente verwendet wird, können Sie seine entsprechenden IFC-Daten in einem einzigen Schritt zuweisen (Beispiele siehe weiter hinten).
In diesem Beispiel wird der Parameter “FM_SerialNumber” der IFC-Eigenschaft “SerialNumber” als vom Bibliothekselement unabhängig zugewiesen. Das bedeutet, dass einem IFC-Element, das von einem Bibliothekselement (Fenster, Tür, Objekt etc.) erzeugt wurde, der Wert dieses Parameters zugewiesen wird, sofern das Element diesen Parameter “FM_SerialNumber” enthält.
IFC-Daten nach BIMx exportieren
Sie können steuern, welche Elementinformationen als Teil Ihres Hyper-Modells veröffentlicht werden für die Anzeige in BIMx-Apps auf Mobilgeräten.
Eine Option ist das Exportieren der IFC-Eigenschaften aller Elemente gemäß der Definition im Paneel Kennzeichen und Kategorien dieses Element-Einstellungsdialogs.
Verbesserte IFC Geschwindigkeit
Schnellere IFC-Datenverarbeitung im IFC-Manager.
Weiterentwickelte IFC Schnittstelle
Für ARCHICAD entwickelte Add-Ons können jetzt in Echtzeit IFC-Attribute, Eigenschafts- und Klassifizierungsdaten den Elementen und Produkttypen zuweisen.
Diese Eigenschaft ermöglicht den Add-Ons auch den Abgleich zwischen individuellen und IFC-Daten nach einfachen oder komplexen Regeln.

Verwandte Inhalte

OPEN BIM

Anzeige von Punktwolken Weiterentwickelter IFC-Import HKLSE-Verbesserungen BIMx Export-Verbesserung