Fangpunkte und Hilfslinien

ARCHICAD 19 kommt mit überarbeiteten Hilfslinienfunktionen, sodass sie Ihrer Arbeitsweise besser entspricht und eine exakte Eingabe noch intuitiver gestaltet wird.
Die neuen Fanghilfen bieten Ihnen eine spontane Hilfe, wo und wann Sie sie benötigen;
während die Hilfslinien von Ihnen platziert werden und erhalten bleiben, bis Sie sie entfernen.
Die Fangpunkte (früher Besondere Fangpunkte) wurden durch eine hilfreiche nützliche Funktion erweitert und funktionieren in Verbindung mit Fanghilfen.
Fanghilfen: Spontan, clever und temporär
Relevante Fanghilfen (Linien oder Kreisbögen) werden auf der Basis des aktuellen Kontexts bei der Eingabe automatisch angeboten; Sie brauchen nicht zu klicken, um sie zu finden
Zum Erzeugen zusätzlicher relevanter Fanghilfen definieren Sie zusätzliche Fang-Referenzen (Punkte oder Kanten), indem Sie einfach darauf zeigen (oder den Buchstaben H tippen, um sofort eine Fangreferenz zu erhalten)
Verwenden Sie einen Fangreferenzpunkt als temporären Eingabeursprung: ein im Tracker eingegebener Abstand wird von diesem Punkt aus gemessen. Wenn Sie beispielsweise ein Fenster im Abstand von 60 cm von einer Ecke platzieren wollen, definieren Sie einfach die Ecke als Fangreferenzpunkt. Geben Sie 60cm im Abstandsfeld des Eingabe-Trackers ein und klicken Sie, um das Fenster zu platzieren.
Mehrere Fanghilfen aus mehreren Elementen oder Referenzen können gleichzeitig verwendet werden (Sie brauchen nicht genau eine “aktive” Linie auszuwählen)
Nachdem Sie die Eingabe des aktuellen Elements abgeschlossen haben, verschwinden die Fanghilfen sofort
Weitere Details finden Sie unter Fanghilfen im ARCHICAD Referenzhandbuch.
Permanente Hilfslinien
Einführung permanenter Hilfslinien, wie Sie sie aus gängigen DTP-Applikationen kennen.
Ziehen Sie von der Seite des Fensters aus eine Hilfslinie in das Modellfenster (wie die Schnittebene), um an einer beliebigen Stelle – einem Punkt, einer Kante oder einem leeren Raum – eine Hilfslinie (oder einen Kreis) zu platzieren
Zeichnen Sie ein Hilfsliniensegment an einer beliebigen Stelle mit zwei Klicks
Die Hilfslinien bleiben erhalten, bis Sie sie explizit löschen
Option zum temporären Ausblenden oder zum grafischen Löschen aller Hilfslinien
Weitere Details finden Sie unter Hilfslinien im ARCHICAD Referenzhandbuch.
Weiterentwickelte Fangpunkte
Eine neue Fangpunkt-Option steht zur Verfügung: “Beste Teilung gemäß Abstand”
Geben Sie einen Abstandswert ein und bewegen Sie dann den Cursor auf die Kante eines Elementes. Die ideale Unterteilung wird automatisch berechnet und liefert gleiche Teile, die so nah wie möglich an dem angegebenen Abstand liegen.
Hier haben wir die neue Fangpunkt-Option verwendet, um Stützen entlang einer Decke zu platzieren, sodass sie ca. 1500 auseinander liegen und am Ende kein Stück übrig bleibt.
Zusätzlich zu den Fangpunkten wird der Startpunkt der Aufteilung angezeigt
Fangpunkte entlang eines temporären Fangreferenz-Segments bleiben so lange sichtbar wie die Referenz. Auch wenn Sie am anderen Ende der Fang-Referenz mit der Bearbeitung beginnen, sind die von Ihnen definierten Fangpunkte noch immer sichtbar.
Vollständige Polylinien können als eine einzige Einheit behandelt werden; Sie können also Fangpunkte intelligent entlang dieser Linien platzieren
Weitere Details finden Sie unter Fangpunkte im ARCHICAD Referenzhandbuch.

Verwandte Inhalte

INTUITIVE BEDIENUNG

Oberflächen-Katalog Fangpunkte und Hilfslinien Mac-Oberfläche: Ein-Fenster-Modus mit Docking-Paletten Tab-Leiste auf Windows und Mac Erweiterter Oberflächenkatalog